Ist das Midjourney oder kann das weg?

Seit meinen ersten Minuten der Spielerei mit midjourney frage ich mich: Kann künstliche Intelligenz Kunst? In meiner ersten Blogpost zu midjourney habe ich noch vorsichtig formuliert, dass der Prozess des Generierens von Bildern innerhalb von midjourney durchaus ein schöpferischer Prozess sein kann. Man formuliert, kuratiert, sichtet, verbessert… Aber ist das...
Read More

New York, Dienstag Vormittag (1972)

Man sollte New York so sehen können, wie man will. Die Stadt ist sowieso eine einzig indiskutable Projektion. Dank Midjourney kann ich sie mir endlich auch so hinbasteln, wie ich sie sehen will. In den Siebzigern hängen geblieben, ein wenig Kojak-Einsatz-in-Manhatten, ein wenig verloren, verklärt und in wunderschönen Kodak-Farben. (Das...
Read More

Von der wunderbaren Sehnsucht nach Leere

Nach zwei Jahren Stille, hier mal wieder „Hallo“ zu sagen, fühlt sich an, wie über einen Stein auf glatter Fahrbahn zu stolpern. Viel hätte ich in den letzten Jahren auch nicht beitragen wollen im Kanon der Hysterie. Mein Karussell drehte sich und ich übte mich nicht darin, es zu stoppen. ...
Read More

Dabbawalas

Ihr glaubt Lieferando hat es drauf? Dann fahrt mal nach Mumbai und schaut Euch die Dabbawalas an. Die Jungs dort liefern schon über 100 Jahre aus und das ohne Internet und Telefon! Ich habe die Dabbawalas vor 6 Jahren bei der Arbeit fotografisch begleitet und seitdem schlummerten die Bilder ungenutzt...
Read More

Behind the CDU Parteitag 2021

Es war nun schon der zweite Parteitag der CDU, den ich fotografisch begleiten durfte. Immer wieder verschoben und spannungsgeladen fand er komplett digital statt. Als Fotograf ist man dadurch maximal gehandicapt: Keine Begegnungen, keine Gespräche – und wenn dann nur mit Maske und Abstand. Wie will man da die Stecknadel...
Read More

Edmund Stoiber

Politiker brauchen ein dickes Fell. Niemand muss soviel Kritik, Häme und Spott ertragen und ist dabei permanent unter der Lupe der Gesellschaft, wie die, die sich um unser Land kümmern. Wenn einer ein Lied davon singen kann, dann Edmund Stoiber. Seit 1971 ist er Mitglied der CSU und und er...
Read More

Theo Waigel

War er der Erfinder des Politiker Signatures? „…ach der mit den Augenbrauen“ …war mithin der erste Satz, den ich immer wieder zu ihm hörte. Als Kind der 80er Jahre kam man im Fernsehen an diesen riesigen Augenbüscheln nicht vorbei. Irgendwie stand er im Fernsehen immer neben Helmut Kohl, erinnere ich...
Read More

Tage mit Paul

Was für ein Jahr. Was für ein Wahnsinn. Meldungen, älter als 12 Stunden, sind der Podcast von letzter Woche, in einem Wort: hinfällig. Es war das Jahr derer, die sich bewegten und jener, die sich nicht bewegen konnten. Ich durfte immerhin das tun, was ich kann: Fotografieren. Ich beobachte Paul...
Read More

Corona – das Ende von Häme und Zynismus

Wir konnten uns alles vorstellen: die Landung auf dem Mond, autonome Autos und die Begegnung mit Außerirdischen. Aber das Naheliegendste - ein Virus - dafür hielten wir uns zu klug, zu überlegen und zu entwickelt. Was wir aber waren, war arrogant.  weiter…

Die Summe unseres Lebens

Die Tage flossen dahin mit Salz auf den Lippen und Sand im Schuh. Hunderte Kilometer auf Strassen ohne Verkehr mit hüpfenden Kängurus am Strassenrand und Orten, bei denen die Zeit still zu stehen scheint. Ein Flat White am Nachmittag und Cider am Abend. 

Von Sydney nach Brisbane

Die Tage in Sydney vergingen wie im Flug und müsste ich wählen, käme Sydney weit vor allen anderen Städten, die ich bisher besuchte. Für die Vielzahl der schönen Ecken in dieser Stadt, reichen die eingeplanten 10 Tage nicht, da sollten wir noch mal wiederkommen. Ich mag vor allem die lächelnden Gesichter hier unten und finde zumindest in Sydney jede Menge fehlende Hysterie und ausbleibende, bleierne Bedeutungsschwere. Ja es
1 2 3 79