27
Apr
2020
5

Mein neuer Bildband „Scenes & Senses“

Wie viele Jahre ich diese Projekt nun schon im Kopf und am Ende in der Schublade hatte, kann ich gar nicht genau sagen, immerhin jedoch: Nie hatte ich in all den Jahren soviel Zeit und Muße, das Projekt zu Ende zu bringen. 

Gestartet ist das Projekt vor einigen Jahren als vorsichtiger Entwurf, intime Momente ohne großen Pathos zu fotografieren. Wann immer es mir meine Zeit erlaubte, begab ich mich in den sensibelsten aller Schutzräume und verfolgte meinen eigenen Ansatz in der Aktfotografie – anfangs noch ausschließlich schwarz/weiss später dann zunehmend in Farbe. 

Dabei lernte ich vor allem eines: Jedes Foto ist ein intimes Geständnis – nicht nur auf Seiten des Models, sondern auch auf Seiten des Fotografen. Und am Ende vielleicht auch auf Seiten des Betrachters.

Es würde mich freuen, wenn mir das gelungen ist. 

Den 80-seitigen Bildband kann man ab sofort hier in meinem gerade frisch relaunchten Webshop versandkostenfrei für knappe 49,-€ vorbestellen.

Und ein paar Einblicke habe ich auch für Euch:

 

 

You may also like

Ich habe „Mr. Blogtimes“ Ronny Ritschel interviewt
2 Minuten Zufall | Paul Ripke