12
Mrz
2018
12

Ein wunderbares Geschenk

Ahoi da draußen. Ich war die letzten Tage gut damit beschäftigt, wieder auf die Beine zu kommen und Tonnen an Ingwer Tee durch mich hindurch fließen zu lassen. Was für ein Teufelszeug! Mittlerweile geht es mir wieder sehr gut. Danke der Nachfrage.

Ich hatte allerdings auch das Gefühl, dass mich die Fotografie ein wenig im Stich lässt und in den grauen Tagen die kalte Schulter zeigt. Keine verfluchte Inspiration, keine fotografischen Entdeckungen, nichts… Die Muse treibt sich momentan irgendwo anders herum, aber ich werde sie wieder einfangen, das Luder! Allerdings bin ich – Gottseidank – in einem Abschnitt meines Lebens, in dem die Ungeduld etwas abbremst und mir nicht permanent im Wege steht.

Von Zeit zu Zeit allerdings kommt wer ins Studio und bringt seine Fotos mit. In sich. Das klingt vielleicht etwas philosophisch aber da kann ich machen was ich will und mich fotografisch am Sujet abarbeiten, es kommt mir dann vor, als ließe ich nur frei, was da ist. Jule hatte ne Menge Bilder dabei. In sich. Und das Ergebnis ist das, was es ist: Ein wunderbares Geschenk.

Eine wundervolle Woche wünscht Euch

Euer Stilpirat



MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

4 Responses

  1. Beeindruckende Bilder von Jule und welch bescheidenes Selbstverständnis von Dir. Aber ob letzteres alles ist für gute, für Deine Fotografie?