8
Nov
2011
0

Bildband des Monats (1)

Ich hab im letzten Jahr einen Fetisch an mir entdeckt, der mein Billy-Regal ächzen lässt: Bildbände. Kein Monat vergeht, an dem ich mir nicht wenigstens eines dieser gut riechenden, großformatigen und inspirierenden Dinger ins Regal stelle. Ich hatte ja bereits vor einiger Zeit schon mal auf ein paar meiner Lieblings-Bildbände hingewiesen und hab mir überlegt, dass ich nun daraus hier im Blog eine fortlaufende Reihe machen möchte. Das Angebot ist ja schier unüberschaubar und jeden Künstler kann man eigentlich ja auch nicht kennen. Ich denke, da wird sicherlich für Euch auch immer mal was interessantes dabei sein. Und so starten wir heute mit meiner Bildband-Empfehlung  Teil 1: Forever Young von Jaques Olivar

Jaques Olivar war, bevor er ins fotografische Lager wechselte, als Werbefotograf und Filmregisseur tätig. Erst mit 46 widmete er sich der Modefotografie. Man sieht seinen Fotos den Background im Filmbusiness an. Die meisten seiner Fotos sind Snapshots eines nie gedrehten Roadmovies und machen Platz für das eigene Kopfkino. Dabei kriegt er den Spagat aus Roadmovie und Fashion sehr überzeugend auf die Reihe. Nur ganz am Rand fällt auf, dass er damit Kreationen verschiedener Designern (Dolce Gabbana, Giorgio Armani, Dior oder Donna Karan) in Szene setzt. Jaques Olivar kombiniert seine stark retroeske Bildbearbeitung mit zum Teil recht moderner Lichtsetzung. Das wirkt auf den ersten Blick zwar manchmal etwas irritierend, auf den zweiten Blick findet er so eine sehr eigene Sprache, die mir persönlich gut gefällt. Mir fehlt vielleicht manchmal ein wenig Leichtigkeit in den Bildern. Die Aufnahmen wirken extrem inszeniert, was mit Sicherheit genau so gewollt ist. Doch inszeniert Neil Krug auch… und trotzdem sehe ich es  nicht :-)

Ganz egal! Forever Young von Jaques Olivar ist ein sehr inspirierender Bildband. Fashion-Fotografie ohne den Fokus auf Fashion! Mag ich!

 

Die Bilder wurden mir mit freundlicher Genehmigung des Verlages teNeus zur Verfügung gestellt.

Der Bildband „Forever Young von Jaques Olivarist gerade frisch bei teNeues erschienen und kostet 59,90€.

9 Responses

  1. Pingback : Bildband des Monats (2) | Der Stilpirat

  2. Bildbände gehören zu mir als Fotografen, wie meine Kamera. Man kann immer eine ganze Menge daraus lernen. Besonders interssant finde ich Fotobücher, in denen der Fotograf die Entstehung des Bildes beschreibt. Auftretene Probleme und die Lösung sind sehr hilfreich. Auch eine Übersicht, wie die Location eigentlich aussah ist immer ganz spannend.

  3. Oh ja Bildbände… Die Sucht hat mich kürzlich auch gepackt.
    Habe mir dann Gentlemen of Bacongo von Daniele Tamagni und ein paar der wirklich tollen STERN Portfoliobände gegönnt.
    Toll.

  4. Bildbände und Billy Regale, das Problem kenne ich auch nur zu gut. Mittlerweile biegen sich die Regalböden nicht mehr so arg durch, weil die restlichen Lücken auch noch mit „Buch“ zugestopft werden… :-)

    Danke für die Vorstellung, ein schöner Bildband…muss direkt auf die Merkliste

Leave a Reply