7
Mai
2010
0

Wandern ist das neue Chillen

Schneverdingen ist ein beschauliches kleines Örtchen mit gerade mal 19.000 Einwohnern südlich von Hamburg . Für viele klingt der Ort nach Rentnerdomizil, Heizdeckenverkauf und Heidekönigin – für den städtischen Styler also eher wenig geeignet hier seine Designer-Chucks auszuführen. Gut so! Denn so kann ich hier ungestört von der Meute auf Müllers Pfaden wandern, ohne dem städtischen Doofmann zu treffen. Wandern ist ja das neue „chillen“ – und seitdem mir die D3s am Arm festgewachsen ist, wandere ich was das Zeug hält – in der vergangenen Woche durch das Pietzmoor in der Nähe von – Ihr ahnt es: Schneverdingen.

(Und bevor Ihr mir alle zu Wikipedia abhaut: „Das Pietzmoor, benannt nach der kleinen Ortschaft Pietz, ist das größte zusammenhängende Moor in der Lüneburger Heide. Das Hochmoor liegt südöstlich der Stadt Schneverdingen und wird im Süden durch die Ortschaft Heber begrenzt. Das Pietzmoor hat eine durchschnittliche Torftiefe von 4 m, die maximale Mächtigkeit beträgt 7,5 m“)

Was ist so toll am Pietzmoor? Hm…

  1. Es sieht eigentlich immer geil aus! Im Winter, im Herbst, im Nebel… vor allem aber im Moment – wenn das Wollgras blüht. Sieht ein bisschen aus wie Baumwolle…
  2. Es ist hier herrlich ruhig. Einzig der Kuckuck nebst Artgenossinnen und -genossen unterhalten sich in der ihnen angeborenen Sprache.
  3. Man wandert auf alten Holzbohlen. Klack, Klack, Knarz… es beruhigt ungemein…
  4. Motive Galore! Die Kamera will nicht stillhalten. Und selbst nach dem 40. Wollgrasblütenbild freut man sich auf´s 41.

…aber schaut selbst:

You may also like

Interview mit Andreas Chudowski
Ich mag die Stimmung

11 Responses

  1. Der Style der ganzen Bildserie erinnert mich an Twin Peaks-Sehr Gut.
    Steffen diesen Style unbedingt beibehalten, das könnte ein Wiedererkennungs- und Pluspunkt sein!

  2. Das zweite und vorletzte Foto gefällt mir am Besten. Scheint wirklich sehr schön und ruhig dort zu sein. Würde auch gerne mal wieder in die Natur und dort fotografieren. So wie „früher“.

  3. Wirklich schöne Bilder, vor allem die stille und unberührte Natur kommt zum Vorschein. Da du das Wandern ansprichst, auch ich entwickle mich immer mehr dazu häufiger wandern zu gehen, natürlich immer mit der Canon 5D im Gepäck. Jedoch bin ich am Kaiserstuhl (Baden) unterwegs, ist auch ein schönes Fleckchen.

    Gruß
    Andreas

  4. Wow. Ich finde das vorletzte Bild am schönsten. Ich war letzten Sommer auch an einer ähnlichen Stelle leider mit nicht so gutem Ergebnis. Da würde mich mal so ein kleiner Screencast interessieren.

  5. Sehr stimmungsvolle Bilder. Da wir das Thema gerade hatten würde mich mal interessieren, ob Du bei den Bildern mit Himmel auch den Grauverlauffilter verwendet hast oder ob diese Fotos ohne gemacht wurden?

    Vielen Dank uns besten Gruß
    Paddy

Leave a Reply