18
Aug
2009
0

Nikon SB900

sb900Nein – ich bin kein Fan von „Blitzen“! Meine Hensel liegt verstaubt im Schrank und mein SB 900 lässt mich ein ums andere mal im Stich. Wenn es nach mir ginge, gäbe es mehrere Sonnen…

Mit der Leistung des Nikon SB900 bin ich eigentlich sehr (!) zufrieden. Die einfache Handhabung ist wirklich der Hammer! Aufstecken, knipsen – fertig! Tolles Ergebnis!
Anstrengend wird es im Detail: Der Thermoauslöser brüllt mich nach gefühlten 10 Blitzen an, ihm wäre es jetzt viel zu heiß! Angefasst und nicht verstanden warum die Selter, die 3 Minuten in der Sonne steht, heisser ist als der Blitz und weniger zickt! Firmware-Update und gutes Zureden – keine Chance! Also Thermoauslöser abschalten… ob das allerdings im Sinne des Erfinders ist, wage ich zu bezweifeln – wenn er dadurch kaputt geht, hab ich sicherlich alle Ansprüche verwirkt!

Beim letzten Shooting unter freiem Himmel, wollte ich das gute Stück dann mal wieder „entfesseln„. Trotz frischer und leistungsstarker Batterien und 5 Meter Luftlinie konnte ich das SB900 nur recht unregelmäßig zum Blitzen überreden.

Vielleicht bin ich zu ungeduldig und hab nicht alle Beiträge der Üblichen Fach-Foren ausgiebig genug studiert. Ich bin von der Idee beseelt, daß etwas so funktioniert wie es in der Bedienungsanleitung steht – und zwar nicht nur unregelmäßig oder nur 10 mal hintereinander.

Tipps, Tricks und Ratschläge nehme ich gern entgegen!

You may also like

Photo-Convention Saarbrücken – hat sichs gelohnt?
Das dürfen Sie nicht!

8 Responses

  1. mmh die eneloops akkus verwende ich eigentlich auch … schon saudumm . haste denn den blitz durchmessen lassenß

    alle anderen weisheiten des videos ist mir ja mit viel zuviel nachdenken verbunden. gute tips, aber…

    du machst auch hochzeiten sehe ich- biste denn auch im hochzeitsfotografenforum? finde dich auf jeden fall nicht. falls interesse http://www.forum-hochzeitsfotografie.de
    gruß
    m

  2. So richtig „lösen“ konnte ich das Problem nicht, allerdings bin ich mittlerweile in gehöriges Stück weiter:
    Also:
    Die Verwendung von so genannten „Eneloops“ brachte die erste Verbesserung. Die Dinger werden offenbar nicht so heiss wie Akkus oder Batterien -- und sind auch ökologisch weitaus sinniger!
    Zum Zweiten führt die Verwendung von Diffusorn, Filtern und Aufsätzen vor dem Blitz zum schnelleren Abschalten durch die Thermoautomatik des SB900. Hier also einfach Nutzen und Notwendigkeit jedesmal genau prüfen und hinterfragen.
    Zu guter Letzt:
    Ich hab die Termoabschaltung einfach ausgeschaltet. 😉
    Nun kann nervt mich der Blitz nicht mehr mit Abschaltung. Das Gerät kann nun deutlich länger und schaltet bei Überanspruchung irgendwann trotzdem mit dem bekannten Symbol ab -- allerdings viiiieeel später. Entweder hat Nikon eine zweite „Reissleine“ eingebaut… oder ich hab einfach immer wahnsinnig Glück, daß ich das Ding nicht „schrotte“ 😉

  3. moin
    @stilpirat: deine beschribung des unwilligen SB 900 ist super. mir ergeht es genauso! und das fast ein jahr später mit einem neuen gerät!
    hast du dein problem lösen können?
    war das video tatsache ne hilfe?
    werde den blitz durchmessen lassen -- aber ist das die lösung?
    auf einen schönen sommer & sonne

  4. Markus,
    Deine Antwort irritiert mich:

    CLS bei Nikon arbeitet mit dem IR-Anteil im Blitzlicht. Deswegen gibt es als Zubehör einen reinen IR-Sender, der den sichtbaren Lichtteil nicht aussendet.

    Bei Sonne ist i. d. R. Funk wesentlich besser als Licht…

  5. Ich habe keine Erfahrung mit dem IR-Auslöser, aber ich weiß von einem Experten, dass anscheinend das Auslösen mit Blitz effizienter sein soll und bei Sonnenlicht zuverlässiger. Ich löse jedenfalls meine entfesselten Blitze immer mit dem integrierten Blitz meiner D700 aus und das hat sogar schon bei intensivem Sonnenlicht und etwa 10m Entfernung funktioniert (nur genutzt hat es nichts mehr, weil die Sonne stärker war als die Blitze 😉

  6. Der SB-900 steigt tatsächlich schneller aus als der 800er. Vielleicht wegen der höheren Lichtleistung? Trotzdem dürfte das nicht so schnell passieren -- der Tipp mit dem Service kam ja schon.

    Entfesselt blitzen ist fein, aber die IR-Steuerung des CLS hat bei Sonnenschein natürlich Probleme, weil der IR-Anteil im Umgebungslicht schon sehr hoch ist.

    Hier helfen Dir Funkauslöser, die man auch preiswert kaufen kann. Je nach Ausführung kommst Du damit mehrere 10 Meter weit im Freien. Du musst dann allerdings natürlich entweder mit der Blitzmesszelle oder Manuell arbeiten….

  7. Moin, moin,

    zwei Dinge fallen mir zu Deinem Bericht ein: es gibt einige SB-900 die mit dem Thermostat ein Problem haben. Du hast vielleicht noch Garantie drauf. Lass ihn doch mal von Nikon Service Point in Norderstedt durchchecken.
    Wie hast Du denn das entfesselte Blitzen versucht? Bei Sonnenlicht ist es manchmal schwierig. Du musst je nach Auslöseprinzip darauf achten, dass das „Auge“ in Richtung des Blitzlichtes des Masters zeigt. Ansonsten empfehle ich ein solide Funklösung -- ist dann zwar in der preiswerten Variante nur manuell und nicht iTTL, aber dann löst der Blitz wenigstens immer aus.

    Deine Probleme mit dem SB-900 habe ich jedenfalls nicht.

    Grüße
    Stefan

Leave a Reply