11
Jan
2010
0

Heideabend

Manchmal hilft der Zufall mehr als das eigene Können ein schönes Foto zu machen. So geschehen letzt Woche auf dem Brunsberg bei einer Rodelparty mit meinen Süßen. Zuvor hatte ich meine Nikon F501 (analog) aus dem Schrank geholt und ihr liebevoll mitgeteilt, daß sie nach einjährigem Schlaf das Licht des Winters festhalten solle. Vielleicht wollte mir die stiefmütterlich behandelte Lady zeigen was in ihr steckt, denn sie zeigte mir an diesem Tag dass sie zu Unrecht im Schrank verstaubt – auch wenn es nur ein einziges Bild war, welches mich umhauen sollte… aber auch das reicht mitunter.

Wenn es um nichts geht (wie das Festhalten einer Rodelparty), ziehe ich meisten irgendeinen Film aus der großen Kiste mit „Filmspenden“ (noch mal vielen Dank an meine Blogleser, die mich im letzten Jahr mit abgelaufenen Filmen beschenkten). An diesem Tag hatte ich einen Uralten Agfa CT100 Diafilm gegriffen, das Mindesthaltbarkeitsdatum konnte man schon nicht mehr lesen, so vergilbt war die Verpackung.

Ich belichtete den Film mit allerhand für die Aussenwelt uninteressanten Motiven und hielt die Nikon beim nach Hause gehen ein letztes mal ins Licht. Es war gerade eine schöne Abenddämmerung und der Film war fast voll… Ich habe nicht mal darauf geachtet, welche Belichtungszeit ist eingestellt hatte – sie war jedenfalls noch auf irgendwas „helles im Schnee mit halboffener Blende“ eingestellt… Das 50/1,4 mm Nikkor verrichtete seinen Dienst und der Film wanderte anschliessend ins Labor wo ich ihn wieder als normalen Farbnegativ-Film entwickeln lies <- Das macht Spaß, denn die Bilder sehen hinterher immer schön grün aus 😉

Das Ergebnis… hui! Ich gebe zu, daß die auf dem Bild wiedergegebene Stimmung wenig mit dem zu tun hat,was ich da fotografiert hatte – nicht mal die Vögel fielen mir an diesem Abend auf…

Das Bild wirkt durch die Unterbelichtung und die Crossentwicklung. Ich hab die türkis-grün-Färbung ein wenig verstärkt und etwas konstrasiert. Am Ende oben und unten etwas weggeschnitten…
Ich glaube die Vögel machen aus dem Bild am Ende eine Fotografie…

Ich sehe es mir gern an und hoffe, es geht Euch auch so. Ich hab das Bild in meinen Fineartprint-Shop aufgenommen. Wer mag, kann es sich hier bestellen: zum Shop

You may also like

Interview mit Andreas Chudowski
Ich mag die Stimmung

2 Responses

  1. Moin Steffen, ich wollte dir einfach mal einen lieben Gruß hinterlassen und mach das mal an dieser Stelle. Hab derzeit auch sehr viel zu tun und freu mich dich bald mal wieder zu treffen -- steht auf meinem Frühjahrsplan -- wenns bei dir frischgrün wird 😛 Servus aus Berlin, ;m)

Leave a Reply