30
Dez
2009
0

Was war, was wird?

2009 wird definitiv in meiner Timeline als das Jahr eingehen, in dem ich meine Liebe zur Fotografie wiederfand. War ich 2008 noch recht ausgebrannt vom Digitalwahn und an der Grenze dessen was mich reizt, so fand ich in 2009 vor allem in der Rückkehr zu den Anfängen, nämlich im Analogen meine Liebe wieder. Im letzten Jahr wuchs meine Familie um einige Apparate, deren Gebrauch mir unendlichen Spaß macht.

Fotokrams – Was war?
Angefangen hat mein Kaufrausch mit einer Rolleicord, später stiessen dann eine Hasselblad 500c/m, eine Practica FX2, eine Voigtländer Vito eine Voigtländer Bessamatic, eine Kiev-4, eine Minolta Himatic 7, eine Yashika TL-electro, eine Baldixette, eine Golden Half sowie 5 Beirettes dazu. Beinahe wäre ich auch im Besitz einer Nikon SP gekommen, aber ich will nicht wieder davon anfangen… Zu einigen Neuanschaffungen habe ich Blogposts verfasst, die ich heute noch gern lese.…

Fotokrams – Was wird?
Da mein Foto-Billie so langsam rappelvoll ist, werden sich meine Neuanschaffungen in 2010 in Grenzen halten. Einzig eine Nikon D3s steht fest auf dem Einkaufszettel. Es sei denn Nikon bringt noch eine Vollformat mit gleichem Chip für weniger Geld auf den Markt… schauen wir mal

Beruf – Was war?
Beruflich hatte ich irre viel zu tun. Die Wirtschaftskrise hab ich deutlich gemerkt, hab sie jedoch ganz gut überstanden. Einige schöne Artbieten finden sich im Logbuch, an andere möchte ich nicht erinnert werden. Endlich standen auch mal wieder 2 CD Cover im Auftragsbuch. Für das Felice Sound Orchestra habe ich sowohl die Fotos als auch das Artwork des Albums beigesteuert und bin mit dem Ergebnis mehr als glücklich.

Seit 2 Monaten arbeite ich nun bereits am Artwork für das neue Yvonne Catterfeld Album „Blau im Blau“ welches im Februar 2010 erscheinen soll. Auch hier konnte ich eine sehr schöne Fotografie beisteuern, dazu im nächsten Jahr mehr.

Sehr schöne Shootings hatte ich auch mit „Liebe Minou„, für die Telekom im türkischen Belek sowie als Hochzeitsfotograf.

Beruf – was wird?
Ich möchte im nächsten Jahr verstärkt als Fotograf arbeiten. Ich merke mehr und mehr, daß sich meine Leidenschaft und mein Interesse dahin gehend verlagert. Einige schöne Shootings sind bereits geplant.Ich hoffe, daß ich viel als Hochzeitsfotograf oder Club- und Eventfotograf gebucht werde. Porträts und Landschaft/Architektur laufen ja sowieso…
Meine zweite Identität als Heidefotograf wird hoffentlich genauso erfolgreich weiter gehen, wie sie gestartet ist…

Privat – Was war?
Die Kinder werden groß und meine Frau ist die Beste von allen!

Privat – was wird?
Ich hab mein Glück gefunden! Von mir aus kann es immer so weiter gehen!

Web -was war?
Ich war sehr diszipliniert und habe, wann immer es mir möglich war geschrieben. Es ist mir wichtig und fester Bestandteil meine Tages. Ich habe 3 Interviews gegeben: In der Kopfquetsche bei Kopfbunt, Freibeuter der Fotografie bei Spürsinn und Slecnep . Ich war auf dem Barcamp HH, hab dort nette Menschen kennengelernt und viel gelernt. Ein Highlight und definitiv Web3.0 war das gemeinsame Kreativ-Wochenende mit den Webfreunden Malte, Markus und Benjamin. Der Fotowalk mit den Hamburger Flickrn ist mir ein lieb gewordenes Ritual.

Web – was wird?
Ich hoffe, das es mehr Web3.0 Ereignisse geben wird wie unser Kreativ-Wochenende, welches nach unbedingter Wiederholung schreit! Außerdem hoffe ich, daß ich 2010 die 10.000er Marke an monatlichen Lesern überspringe und das Interview mit dem Kollegen Spiegelberg endlich fertig wird!

Was vergessen?
Ganz bestimmt! Aber soviel Platz ist hier nicht!

Ich hoffe, 2010 wird für uns alle ein schönes Jahr! Ich freu mich drauf!

You may also like

Hier ihre Quittung Herr Böttcher – was war, was wird (6)
Was war, was wird (5)

7 Responses

  1. Pingback : Was war, was wird… | Der Stilpirat

  2. Pingback : Was war, was wird – ein persönlicher Jahresrückblick | Der Stilpirat

  3. Moin Steffen!
    Wie du siehst schaue ich immer mal wieder auf einem deiner (mittlerweile vielen..) Seiten im Netz vorbei und bin immer wieder begeistert! Hoffe dass ich dich im kommenden Jahr für ein Shooting buchen kann! Dir einen guten Rutsch und hoffentlich bis bald in Düsseldorf or the rest of the world;) Greetz, Chris

  4. Moin Steffen,
    ich lese die Reviews am Ende des Jahres sehr gern, weil man einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen kann. Es ist schön zu lesen was dich antreibt und das du motiviert in die ZwanzigZehn gehst. Ich wünsche dir und deiner Family alles Gute und einen herrlichen Start ins Neue!

  5. Das kann man doch als rund um ziemlich gutes Jahr zählen. :) Hätte gar nicht gedacht, dass du jetzt schon sooo vielen analogen „Krams“ besitzt. :)
    Auf ein erfolgreiches Jahr 2010! 😉

Leave a Reply