29. Juni 2009

Aus der Fotokiste: Havanna

havannaIch wurde durch meinen eigenen Beitrag aus der letzten Woche (Queen Mary II) ein wenig selbst dazu animiert, doch mal in meiner alte Fotokiste zu stöbern und so bin ich dann gestern auf den Boden gestiegen und habe alte Fototaschen ausgekramt.

Überraschenderweise waren die Bilder die ich gefunden habe lang nicht so wertvoll und toll wie ich ursprünglich dachte. Wiederum war es schön zu sehen, daß ich mich fotografisch doch weiterentwickelt habe ;-) Nun denn: Einige schöne Fotos waren dann doch dabei und ich hab sie mit den mir heute zur Verfügung stehenden technischen Mitteln extrem aufhübschen können.


(weiterlesen )

26. Juni 2009

Fundstücke der Woche (5)

mustafaAuch heute beginne ich meine Fundstücke der Woche mit einer fantastisch umgesetzten Website. Mustafa´s Gemüse Kebaps sind in jedem Fall schon mal eine (Web-)Reise wert. Und wenn ich das nächste Mal in Berlin bin, werde ich definitiv in die Mehringdürüum 32 an der U-Bahn Station “Mehringdamm” kommen und bei Mustafa einkehren!

www.mustafas.de/


(weiterlesen )

26. Juni 2009

Zum Tod des “King of Pop”

michaeljacksonDer King of Pop schweigt für immer. So traurig dies für seine Familie und seine Fans ist, bewahrt ihn dieser Abschied vor der angekündigten Tour vor dem gnadenlosen Absturz vom Thron des Pop. Unfreiwillig legt er damit Krone und Zepter beiseite und bewahrt sich das letzte Fünkchen Würde. Unbestritten war Michael Jackson einer der größten und wertvollsten Künstler unserer Zeit. Er setzte Maßstäbe und legte die Entertainment-Messlatte in unerreichbare Höhe. Für mich hat er sich jedoch bereits vor Jahren verabschiedet – in der Zeit als es im augenscheinlich nicht mehr um Musik sondern nur noch um die seinen Status ging. Viel Häme musste er seitdem ertragen, er demontierte sich und sein Aussehen und überschritt seinen Zenit viel zu weit.

Michael stand seit seinem fünften Lebensjahr auf der Bühne. Er durfte nie Kind sein und vielleicht ist er gerade deshalb immer eins geblieben. Ich hätte ihm einen glücklicheren Abgang gewünscht.

25. Juni 2009

Making Of “Queen Mary”

makingofqmNormalerweise bin ich bin ich bei der Preisgabe meiner kleinen Geheimnisse um die Nachbearbeitung von Fotos nicht wirklich “gesellig”. Dennoch möchte ich heute mal einen kleinen Blick auf meine Arbeitsweise bei der Retusche und Nachbearbeitung in Photoshop geben… Ein paar Grundkenntnisse in der Arbeitsweise mit Photoshop sollten vorhanden sein, um das nachfolgende Tutorial nachvollziehen zu können…


(weiterlesen )

24. Juni 2009

The Rolleicord Experience

rolleicordAus aktuellem Anlass verschiebe ich die für heute geplante Blog-Post zur Nachbearbeitung der “Queen Mary II”-Bilder auf morgen, denn gestern habe ich die ersten Ergebnisse meines Mittelformat-Ausflugs abgeholt. Aber alles der Reihe nach:

Vor einigen Wochen lieh mir mein geschätzter Kollege Jan Lederbogen seine Rolleicord 6×6 Mittelformat, da ich wieder etwas mehr analog fotografieren wollte und meiner Kleinbild-Nikon etwas überdrüssig war. Seine Tipps des zu verwendenden Filmmaterials konnten per Online Bestellung relativ zügig erfüllt werden: Rollei Pan25 und Kodak 400TX – zwei schwarz/weiss-Filme deren besonderes Schärfe- und Korn Verhalten Aufnahmen mit historischem Flair erlauben sollten. Ich legte mir selbst noch ein paar Ilford HP5 400 drauf, da diesem Film eine unübertroffene Genügsamkeit nachgesagt wird.
(weiterlesen )

Seiten: 1 2 3 ... 129 130 131 132 133 ... 146 147 148