8
Mai
2009
0

Meine persönlichen Webby Awards

webbyWie in den letzten 13 Jahren wurden auch in diesem Jahr die Webby Awards für die (vermeintlich) besten Websites der Welt gekürt. Ich verfolge diese Awards nun schon einige Jahre aber auch in diesem Jahr ist mir wieder bei einigen Gewinnern nicht klar, warum sie denn gewonnen haben. Die Liste der Kategorien ist mittlerweile so groß, unübersichtlich und ohne Zusammenhang, dass ich mich frage wieviel einige Unternehmen wohl raustun um eine eigene Kategorie zu bekommen. Was mir besonders missfällt sind Seiten, die mich trotz schneller DSL-Leitung zwingen, die meiste Zeit irgendwelche Flash-Preloader anzustarren. Performance, sollte bei jeder Arbeit absolut im Vordergrund stehen – egal in welcher Kategorie sie platziert wurde. Auch haben Seiten, bei dem sich selbst ein Webnerd wie ich auf Anhieb nicht zurechtfindet, hier eigentlich nichts zu suchen.
Richtig umgehauen hat mich übrigens keine Seite – weder nominierte noch Gewinner – weder gestalterisch noch inhaltlich – wahrscheinlich bin ich dafür zu oft im Netz unterwegs und habe hier einige bessere Arbeiten gesehen. Einige Sachen langweilen mich geradezu.
Sicher ist: nur wer mitmacht kann auch gewinnen –  deshalb fehlen einige sehr gute Seiten. Ich will mich jetzt gar nicht damit aufhalten, welche Seiten meiner Ansicht nach nicht auf die vordersten Plätze gehören, sondern platziere nachfolgend meine ganz persönlichen Webby Awards – die bei den offiziellen Awards weder nominiert noch platziert sind!

Beste Web-Idee:  andre-michelle.com/tonematrix

bild-22

Beste WebIdee

 

Bestes Blog Design: www.jrvelasco.com

bild-21

Bestes Blog Design

 

Bester Einsatz von Typo: weblog.cynosura.eu

bild-29

Beste Typo

 

Beste Umsetzung von Statistik: www.digitallifeindex.ch

Beste Statistik

Beste Statistik

 

 

Bester Einsatz von Flash: www.elevate2009.cl

Beste Flashsite

Beste Flashsite

 

 

Bestes Portfolio (gleich nach meinem eigenen 😉 ): www.progressivered.com

Bestes Portfolio

Bestes Portfolio

 

 

.

You may also like

Sehr komplex
Klares Wasser

2 Responses

  1. meine volle Zustimmung zu dem Beitrag. Ich frage mich, ob es auch einen Webaward für schlechte Seiten gibt. Sollte man mal erfinden. Man hört nicht auf fündig zu werden. Man denkt es könnte nun nicht mehr schlimmer kommen und doch es kommt immer wieder schlimmer.

    😉

  2. Ich muss auch sagen, der Webby wird immer mehr zum Industrie-Award. Durch die Kategorien hab ich mich dieses Jahr nicht gewühlt, nach gefühlten 30 Minuten Suche nach Webdesignern/Freelancern/Agenturen hab ich es aufgegeben. Alles was ich gefunden habe war mehr oder weniger Mittelmaß mit großen Namen -- nicht mehr -- nicht weniger.

Leave a Reply