15
Aug
2011
0

Das Ding mit dem Akku

Seitdem mein Haupt-Assistent durch Norwegen wandert, muss ich meinen Koffer und das Licht alleine tragen. NICHT 😉  … denn ich habe seit ein paar Hochzeiten einen – sagen wir – „Edel-Assistenten“. Ich will jetzt gar nicht viel über Bildungsstand, Leidenschaft, nette Grillabende, Männerfreundschaften und fotografische Kenntnisse lamentieren (obwohl es angebracht wäre)… eine kleine Begebenheit auf der letzten Hochzeit beeindruckte mich nachhaltig und fasst mein Glück zusammen:

Es war beim Eröffnungstanz des Brautpaares, als sich das Stilpiratsche Maurerdekolltee in Bewegung setzte, um die präsentierte Tanzeinlage der Liebenden, gebührend  festzuhalten. Normalerweise filmt mein Kamerad diesen Augenblick gern mit seinem iPhone, um mir hinterher voller Stolz den von mir parallel aufgeführten, fotografischen Ententanz zur Belustigung vorzuspielen (ja, so sind sie die Edel-Assistenten mit herausragendem Bildungsstand) Doch diesmal sah ich ihn nicht. Stattdessen sah ich, dass mein Akku-Symbol, links unten im Sucher blinkte. Mein flehend-suchender Blick durch den Saal, soll „dem Schatten an meiner Seite“, normalerweise bereits ausreichend suggerieren, dass ich ihn jetzt, zwecks Herbeischaffung eines neues Akkus, dringend benötigte. Doch ich konnte ihn nirgens entdecken, deshalb drehte ich mich fluchend um, um in Richtung Equipment-Koffer loszustiefeln, als er direkt vor mir – wie Jeannie aus der Flasche – auftauchte. Sein Gesicht strahlte wie –  ich würde gern die Begrifflichkeit „Honigkuchenpferd“ wählen (ich hoffe, man verzeiht mir)… und in seinen beiden Händen – wie ein Japaner bei der Visitenkartenübergabe, lag ein frischer Akku. Ich gebe zu, ich war – ob der hellseherischen Fähigkeiten – extrem beeindruckt, doch lies ich ihm mit einem „…wurde aber auch Zeit“ zunächst im Ungewissen. Nunja…  ich hab 3 Nächte nicht geschlafen… Wie hat der Kerl gewusst, dass der Akku leer ist?

Egal! Eins muss ich hier aber mal loswerden: JOSH TERLINDEN DU BIST DER HAMMER!

8 Responses

  1. Pingback : Persian Wedding | Der Stilpirat

  2. Anton

    Kleine Frage am Rande… wieviele Fotos schießt du während der Hochzeit eigentlich? Müssen ja mehrere Tausend sein, wenn 1 Akku nicht ausreicht?
    Ich komm mit meiner kleinen Nikon auf ca. 1200 Aufnahmen mit einer vollen Ladung, das hat bisher für jedes Shooting gereicht. Man darf halt nur nicht vergessen den Akku vor dem nächsten Shooting wieder auf zu laden 😉
    Aber schön, dass es noch fähige Assistenten gibt, die mitdenken!

  3. Josh_hb

    @Martin: dito. Ich bring wieder Grillzeug mit! War ein klasse Abend! Müssen wir auf jeden Fall noch einmal machen!

    @Rene, du warst der schlimmste Fotograf, den ich kenne. Sklaventreiber wäre noch ein Kompliment. Zumindest die Verpfegung war ok 😉

Leave a Reply