20. November 2013

Adobe Photoshop Fotografieprogramm

adobe-bundleDa ich  im Moment nicht wirklich zum bloggen komme, soll es wenigstens einen Hinweis auf das NEUE Photoshop-Fotografieprogramm von Adobe geben. Ihr erinnert Euch? Photoshop CC und Lightroom 5 im Bundle für gerade mal 12,29,€ im Monat. Bisher brauchte man, um dieses Bunde “mieten” zu können, wenigstens die Creative Suite 3. Nun versucht Adobe nach dem “Passwort Desaster” wahrscheinlich wieder “gut Wetter” zu machen und die User auf ihre Seite zu ziehen und bietet das Fotografie-Bundle auch für die User an, die bisher mit “10.000 Tage Demos” arbeiteten :-)Außerdem enthalten sind 20GB Cloud Speicher für den Datei-Austausch. Ich finde, das ist durchaus ein faires Angebot und für mich endlich die Gelegenheit, von meiner alten CS2-Version upzudaten. 

Das Angebot gilt bis zum 02. Dezember 2013.

Hier gehts zum Bundle: https://creative.adobe.com/plans/offer/photoshop+lightroom

13. November 2013

Ich im großen 2,5 Stunden Interview

Oh Mann, als Baba mich auf seiner Hochzeit fragte, ob ich bereit wäre mal, zu Gast in seiner Fifty Nifty Show zu sein, ahnte ich nicht, dass ich mich einige Wochen später  in einem 2,5h Hangout ausquetschen lassen werde, wie eine Zitrone. Noch ein wenig kaputt und müde von einer anstrengenden Woche, saß ich dann also letzten Freitag Abend in meinem Heidestudio und goss mir eine Tasse Kräutertee auf. Was folgte, waren  2,5 Stunden heiteres Beisammensein, in denen die zahlreichen Live-Zuschauer im Chat Fragen stellen konnten. Ich bin mir fast sicher, es wurden alle Fragen gestellt, die es gibt! Schaut selbst: 

8. November 2013

Benji Rose

benji-rose

Benji Rose auf Ibiza. 

“A smooth sea never made a skillful sailor.”
(weiterlesen )

30. Oktober 2013

Das Ding mit dem Fleiß

felice-140Einer der Standardsätze, die ich bei Einzelcoachings und Workshops immer wieder höre, ist: “Im Grunde ist mir das eigentlich klar, ich hatte nur gehofft, dass es irgendwie schneller und einfacher geht.” Sätze wie diese beziehen sich in den meisten Fällen darauf, wie schnell und effektiv man ins Business rein kommt und und in welchem Zeitraum sich die persönlichen und wirtschaftlichen Erfolge einstellen.
(weiterlesen )

28. Oktober 2013

Hallo Steffen, wo lässt du eigentlich deine Fotos und Fotobücher drucken?

stilpirat-print-3

Ah gut das du fragst. Ich hab da in letzter Zeit nämlich wieder probiert und getestet. Zeit mal darüber zu berichten (und nein – ich kriege für diese Blogpost keinen verschissenen Gutschein :-( )

Fangen wir mal mit Fotobüchern an:
Ich habe meine Fotobücher in den letzten Jahren immer bei Apple drucken lassen und war zunächst wirklich zufrieden und glücklich: einfache Software (iPhoto), einfaches Handling, gute Druckqualität – was will ich mehr? Irgendwann jedoch ließ Druckqualität immer öfter nach, war farbstichig und streifig und mir ging die Non-Kommunikation des großen Apfels bei Problemen zunehmend auf den Senkel. Dafür, dass ich im Monat locker 6 Bücher drucken ließ, war ich mir zu schade, den Ärger einfach so hinzunehmen und so probierte ich ein paar Fotobuch-Dienstleister aus. Am Ende bin ich bei Blurb hängen geblieben und sicher hängt das auch damit zusammen, dass ich bei der Erstellung der Bücher meinen Lightroom-Workflow nicht verlassen muss. Zudem liebe ich das unbeschichtete Proline Papier über alle Maßen. Ein vergleichbares haptisches Gefühl beim Betrachten und Blättern fand ich nirgendwo sonst. Ich mag die Blurb-Bücher, weil sie in der Hand liegen, wie ein wertiger Bildband. Bei den Hochzeitsbüchern habe ich mich auf das Standardquerformat (25x20cm) eingeschossen, als Deluxe-Variante nehme ich gern auch mal das große Querformat (33x28cm). Neben der Druckqualität, beeindruckt mich Blurb aber auch beim Support. Ich bekam hier innerhalb weniger Stunden kulante Hilfe – und zwar auf deutsch :-)  Und um gleich den ersten 20 Kommentaren aus dem Weg zu gehen: Ja, ich habe auch Saal-Digital ausprobiert. Ist auch super. Ich mag Blurb lieber.
(weiterlesen )

Seiten: 1 2 3 ... 11 12 13 14 15 ... 150 151 152