17
Jun
2009
0

Streetart Altona

streetartDem Altonaer Karstadt ging es bereits vor einigen Jahren an die Wäsche – lange bevor Arcandor sich selbst ruinierte. Seitdem rottet das Gebäude mit dem wunderschön zeitlosen Namen „Frappand“ (kommt das eigentlich von „frappierend“?) vor sich hin. Doch Hamburg wär nicht Hamburg, wenn  sich da nicht ein paar begabte Streetart-Künstler finden würden um dem Ganzen wenigstens ein wenig Würde zu verleihen. Bei meinem letzten Besuch habe ich ein paar Eindrücke festgehalten, die ich Euch gern vorstellen würde:

EingangFrappantDu hast alles richtig gemachtastronauthockeyholzwegkissnaseprisoner

.

You may also like

Winterliche Wallpaper für alle
Schlaaand – ein Sommermärchen

4 Responses

  1. Pingback : Tristesse Frappant Altona | Der Stilpirat

  2. Ich mag Streetart, das einzige Problem ist immer die Unerkanntheit der Künstler…

    Btw. Ich als Neufeedabonierer, ist es richtig das soviele Folgende Artikel könnten dich interessieren im Feed sein müssen? Die Liste ist mitunter länger als die Beiträge!

Leave a Reply