17
Okt
2009
0

Selten so was schönes gesehen…

supertalentWas dem Deutschen sein arbeitsloser Mundharmonikaspieler ist der ukrainischen Seele Kseniya Simonova. Die Gewinnerin des Ukrainischen Supertalents 2009 malt die  Geschichte eines Lebens in den Sand und macht mir ein ums andere mal Gänsehaut…

Warum so fragt man sich, ist der deutsche Zuschauer für derlei Tiefgang zu oberflächlich. Um einen Kommentator auf franziskript zu zitieren: „das ist nicht tussihaft und freakig genug für´s deutsche Fernsehen“! Damit kann er wohl recht haben:

You may also like

12.800 ISO und was Lightroom daraus macht
Mike Larson Workshop

11 Responses

  1. Pingback : Kunst aus Sand – ein schönes Beispiel vom Stilpir.at gefunden | kunstfreunde

  2. Pingback : Wie Frauen so sind – Sonntag Morgen | kopfbunt

  3. Pingback : ominöses. » Supertalentiert

  4. Hi,

    … habe dies auch schon vor längerem mitbekommen und mich in diese wunderbare Malerei verliebt. Es ist wunderbar was so manch ein Mensch kann.
    Das mit den „furzenden oder im Genitalbereich Enten tragenden Männern “ stimmt leider.

    Toll das sie gewonnen hat … ich bin begeistert von ihrem Können!
    Danke für den Link

    Gr.
    Rol@nd

  5. Pingback : Atemberaubendes Talent « Just WeGi

  6. Pingback : Markus Waeger | Designworks » Kseniya Simonova: Malen im Sand

Leave a Reply