8
Okt
2009
0

People & Places by Marcus Yankus

peopleandplacesAuf dem sonntäglichen Fotowalk mit Malte, Markus und Kai unterhielten wir uns darüber, wie schön es wäre, einfach mal eine Bildreihe mich schönen Bokehs zu machen und heute schieben sich dergleich wundervolle Fotografien auf meinen Bildschirm. Marcus Yankus zeigt in seiner Bildreihe „People & Places“ wie ein Bokeh auszusehen hat und legt die Messlatte gewissenhaft und mit viel Gespühr in Position. Das der New Yorker Fotograf nicht nur in der Lage ist Häuser und Strassen in die Unschärfe zu ziehen, sondern auch atemberaubende Porträts schiesst, zeigt er eindrucksvoll auf seiner Website.

Diverse Ausstellungen in großen Galerien Nutzung seiner Fotografien auf diversen Buchcovern zeigen, daß der Mann längst kein Geheimtipp mehr ist!

Hier gehts zu Website: www.marcyankus.com

.

You may also like

Interview mit Andreas Chudowski
Ich mag die Stimmung

Leave a Reply