20
Apr
2010
0

Lost Places

Für Fotografen ist die Begrifflichkeit  „Lost Places“ das Tor zum Glück. Plätze, die seit Jahren vor sich hin schlummern und den großen Glanz vergangener Zeiten im Birkenbewachsenen Schutt erahnen lassen. Der liebe Kollege Spiegelberg hatte einen solchen verlorenen Platz inmitten des Hamburger Stadtteils Altona aufgetan und und konnte uns durch allerlei geschickte Winkelzüge, Zutritt zu einem alten Lokschuppen verschaffen. So schritten wir gestern Nachmittag ehrfürchtig durch die Hallen des Glücks und zwangen unserem mitgebrachten Kamera-Konvolut die Ehre auf, diesen schönen Ort abzulichten…

Mit dabei: patrickhh, Metapartikel sowie der überaus geschätzte Kollege Spiegelberg

You may also like

Interview mit Andreas Chudowski
Ich mag die Stimmung

5 Responses

  1. Pingback : Shooting “The Glam” | Der Stilpirat

Leave a Reply