8
Feb
2011
0

Lebenszeichen

Hui, über eine Woche Schreibpause. Kann jetzt nicht mal sagen, daß es mir gut tat. Nein, Schreibfaulheit war es nicht. Es ist viel passiert und es hat sich viel ergeben und ich hab Mühe, daß so richtig zu geniessen. Hin- und wieder schaffe ich es, einen Schritt zurückzutreten und kopfschüttelnd auf meine Situation zu blicken… es multipliziert sich gerade alles… positiv.

Die letzte Woche war turbulent. Die Nachwehen des Buches mit einem Schwall von E-Mails: Nachfragen, Anfragen, Zwischenfragen… Ich hab teilweise bis 12.00 Uhr Mittags nur damit zu tun, alles zu beantworten.

Vergangenen Donnerstag dann ein CD-Cover & Booklet-Shooting für die „Liebe Minou„. Die Vorbereitungen inkl. Motivskizzen, Lichtgedanken und Deko waren ebenso zeitintensiv wie die Nachbereitung des Shootings (Auswahl, Retusche, Bereitstellung). Martin und Nils waren zwei fleissige Helfer, deren Arbeit ich fast nicht mehr missen möchte. Ich bin mit dem Ergebnis wahnsinnig glücklich… demnächst dazu mehr…


Am Samstag war ich auf Martin´s Geburtstag. Witzig zu sehen, was ich für ein alter Sack bin (ich war nicht nur gefühlt doppelt so alt als der Rest). Die Hütte war voll mit Leuten, die ich nur von ihren Twitter- und Kommentar-Avataren her kenne. Ich hab mich mit Leuten unterhalten, die ich bisher nur aus dem Web kannte und wurde von ner Menge Leute angesprochen, die ich nicht kannte, die aber mich kannten… Verrückt…



In den nächsten Wochen wird es nicht weniger turbulent weitergehen. Ich hab diese Woche noch meine erste Hochzeit in diesem Jahr, freue mich auf einen Großformat-Workshop bei Spuer-Sinn in Braunschweig und bereite meinen nächsten Hochzeitsfotografie-Workshop am 05.03. in Hamburg vor. 3 freie Plätze hab ich noch!

Ab April werde ich dann endlich mit einem festen Assistenten arbeiten. Patrick ist ein überaus netter Kerl, auf den ich mich schon freue! Mein Saison-Kalender ist so rappelvoll, so daß ich mit ihm wohl mehr Zeit als mit meiner Familie verbringen werde 😉

Ich glaub das wird ein witziges Jahr!

17 Responses

  1. Zu beneiden, wenn man in dem was man liebt, so ausgebucht ist. Ich dümpel noch so vor mich hin, was daran liegt, dass ich noch nicht den Mumm habe, alles hinzuschmeißen und mich auch auf die Fotografie zu konzentrieren.
    Wahrscheinlich würde mir so ein Workshop ganz gut tun. Ich schaue mal, was sich machen lässt. Auf jeden Fall Glückwunsch zu diesem anscheinend grandiosen 2011! 🙂

  2. Na, das klingt ja alles sehr spannend. Hoffen wir mal, dass es dabei bleibt oder noch besser wird. Ich freu mich auf jeden Fall auf die neuesten Neuigkeiten von dir und verfolge gespannt den Blog.
    Viel Erfolg!

  3. Christian

    Klasse Blog, lese ich immer gerne … weiter so … Was mir als Grafiker noch auffiel: „Martin´s Geburtstag“ schreibt man glaub ich anders … 😉

  4. ralf_b

    viel Spass beim Grossformatworkshop ! Und mach Dich drauf gefasst das grosse Negative ganz schnell süchtig machen können 😉

  5. hinselpinsel

    Hallo, habe das Buch gestern nun auch endlich mal durchgelesen (ich bin übrigens ein alter Sack aus Gruppe 1, der langsam in Gruppe 2 wechselt, d. h. die Fotografie nach 20 Jahren nun endlich auch „richtig“ für sich entdeckt…). Nun ist mein alterndes Hirn irritiert, denn GENAU SO ist er -- der Alltag eines Hochzeitsfotografen! Großes Lob aus dem ganz östlichen Osten, ich hoffe auch auf mehr in diesem Jahr!

  6. Hi -- läuft doch perfekt … gratuliere!
    Schade, daß einfach alles zu weit von mir weg ist … der Workshop hätte mich auch brennend interessiert und noch dazu bräucht ich eine Hochzeitsfotografen für unsere eigene ansetehende Hochzeit Anfang/Mitte September … bist nicht zufällig in österreichischen Gefielden unterwegs zu dem Zeitpunkt :o) *grins*

    Also -- hoffe es läuft alles so perfekt für dich weiter … aber Pausen sind wichtig fürs Herz und Gemüt ;o) -- Auspowern übersieht man gerne mal … also weiter so im Top 2011

    Ach ja -- Pause machen im ÖSI-Land zum Herbst (so Anfang/Mitte Sep.) ist perfekt *gins*

    Gr.
    Rol@nd

  7. Der Marc

    Ah, ein schönes Lebenszeichen 🙂 Freue mich für dich, dass im Jahr 2011 bisher (und auch sicher weiterhin) alles so gut läuft. Und das, obwohl ich dich nicht mal persönlich kenne. Da siehste mal wie viel Sympathie du durch deinen Blog, Twitter, etc. erzeugst 😉

    Apropo Buch, hat sich nochmal etwas wegen der „Ich verkaufe es dreist für die Hälfte weiter“-Sache ergeben? Noch dreister ging es ja wirklich kaum …

  8. Manchmal sind es genau solche Beiträge die die Symphatie für einen ‚Blogger‘ erhöhen ! 😉

    Übrigens, Du solltest mehr Bücher schreiben, Dein aktuelles habe ich fast durch und brauche wieder mehr *gg*

    Gruß
    Alex

Leave a Reply