25
Jan
2010
0

Kamera gefunden

Mein Namensvetter (Steffen) von Lens-flare.de bloggte vor ein paar Wochen über das Projekt „foundacam„. Ich fand diese Idee sofort toll – die Macher beschreiben das Projekt mit den Worten:
Wir hinterlassen Wegwerfkameras überall in der Welt und hoffen, dass es Leute gibt, die sie nehmen, ein paar Fotos machen und sie weitergeben, bis sie schließlich wieder nach Hause kommen, damit wir ihre Geschichten erzählen können.
Steffen war der zweite Besitzer der Kamera und verloste in seinem Blog den nächsten Teilnehmer. Ich war der erste der „hier“ gerufen hat und so bekam ich vor ein paar Tagen in der Tat ein kleines Päckchen mit der Kamera. Mittlerweile habe ich auch 3 Bilder geschossen und möchte die Kamera nun in die nächsten Hände geben, damit das Projekt weiter geht.

Wenn Du die Kamera als Nächstes haben willst, hinterlasse einen Kommentar mit einer kurzen Begründung in dieser Blogpost. Heute Abend ziehe ich unter allen Teilnehmern unter notarieller Aufsicht den nächsten Besitzer.

Über den Verbleib dieser Kamera sowie der Bilder, lässt sich hier informieren: www.foundacam.com/NV0911

So, die Verlosung unter notarieller Aufsicht hat den Gewinner ergeben: Herzlichen Glückwunsch Herr Spiegelberg!

Beweisfilm: Verlosung

You may also like

Interview mit Andreas Chudowski
Ich mag die Stimmung

19 Responses

  1. tolle Idee, so kommt die Kamera rum, es entstehen Bilder von Leuten, an Orten, durch gute Ideen. Jeder sieht die Dinge anders und so entstehen Sichtweisen von der Welt wie wir sie sehen. Ich möchte gerne mitmachen und diese Aktion unterstützen. Super Sache

  2. Irgendwas stimmt mit deiner Seite nicht.. Hab eben eine Virus-Phising Meldung von Kaspersky bekommen.. Hatte ich noch nie..

    Zum Thema, sehr gute Aktion, hatte ich auch schon vor. :)

  3. Ich hab noch nie von so einem Projekt gehört geschweigedenn mitgemacht! Ich bin auf jeden Fall von der Idee sehr begeistert und würde mich riesig freuen die Kamera zu bekommen

    Grüße Benjamin

  4. Ähnlich wie Frau Elise habe ich schon mal bei einem Projekt mit einer Lomokamera mitgemacht. Leider klappte es nicht so wie alle wollten und die Kamera verschwand. Ärgerlich, denn ich hätte gerne die Bilder gesehen. Vielleicht klappt es ja diesmal und vielleicht bin ich ja mit dabei…. .

  5. Oh -- so eine Kamera habe ich gestern während dem Designcamp10 in Köln gefunden. Habe viel Mal abgedrückt & sie dann in der S-Bahn liegen lassen. Ein wirklich tolles Projekt!

  6. Hiiieeeerrr. Kennt jemand die Folge von „King of Queens“ wo eine Hochzeit ist und die haben auch so Einweg-Kameras? Lustig wärs. Aber das mache ich bestimmt nicht. 😀
    Oder vielleicht doch?

  7. Hierrrrrrrrrrrrr! Also ich würde mich riesig darüber freuen und bei der Aktion mitmachen! Ich hatte früher, so Ende der 90er, mal eine dieser 4-Fortsetzungsbilder-Lomos, da gab es auch ähnliche Projekte -- und vor allem gab es so geniale Bilder. Tja, ausserdem bin ich ein grosser Fan von Trashkameras… (auch weil ich gerade keine gute Kamera habe, aber das ist eine andere Geschichte).

Leave a Reply