10
Mai
2012
0

Jede Menge Buchtipps für Fotografen

Ihr erinnert Euch noch an meinen Bildband des Monats (3), in dem ich Mark Laitas Created Equal vorstellte? 2001 ballerte den Bildband für sagenhafte 14,95 € raus. Nach meiner Blogpost war der Bildband innerhalb weniger Minuten im Amazon-Shop von 2001 ausverkauft. Nachdem einer meiner Leser im Kommentarfeld darauf hinwies, das es das Buch noch direkt bei der Buchhandlung zu bestellen gäbe, folgte auch hier ein Ausverkauf innerhalb weniger Stunden. Ich war damals wirklich ein wenig stolz, dass ich es mit einer Blogpost mal eben schaffte, die Lagerbestände eines Buches bei 2001 innerhalb kürzester Zeit zu räumen. Ich schrieb die Buchhandlung daraufhin an, dass es mich freuen würde, wenn sie mich zukünftig einfach per Mail über Sonderangebote informieren würden, da es zu ihrem Schaden nicht sein soll. Bis heute bekam ich keine Antwort oder wurde in einen Verteiler aufgenommen. :-(

Vielleicht bin ich auch im Spam gelandet, doch was ich mich frage: Sitzt da keiner, der sich die Backlinks mal anschaut? Immerhin sollten die Brüder von mir ein paar hundert Klicks innerhals kürzester Zeit bekommen haben…

Witzigerweise bekam ich kurze Zeit später einen Anruf des Geschäftsführers der Lindemanns Buchhandlung – einer Fotobuchhandlung aus Stuttgart, die mich für meine kleine Buchvorstellungsreihe beglückwünschten und mir eine Zusammenarbeit vorschlug. Ich hab ne Antenne für Leute die lieben was sie tun und das war hier definitiv der Fall. Lange Rede … Ich freue mich, Euch mitzuteilen, dass ich mit Lindemanns einen tollen Partner gefunden habe, der mich in seinen Büchern schnüffeln lässt und bei dem ich zukünftig immer wieder ein paar Schnapper für Euch heraus suche. Ich hab sogar mein eigenes Logo im Lindemann-Shop: www.lindemanns.de/shop/ Da staunt Ihr was?

Zunächst möchte ich Euch auf die Schnäppchenliste bei Lindemanns hinweisen, die immer wieder tolle Einzelstücke auflistet. Hier heisst es schnell sein, denn die Angebote sind meist Einzelstücke mit kleineren Fehlern. Ich hab hier neulich Anton Corbijns Inside the Americans für unter 10€ geschossen… nun isses weg… ha! Meine!

Ich möchte Euch heute auf 2 Bücher hinweisen, die mir sehr gefallen haben:

Für alle Freunde der Analog-Fotografie, hat Lindemanns ein wirklich interessantes Buch parat: Günter Spitzing „Vergrößern in schwarz/weiss“. Dieses Buch hilft vor allem Einsteigern der Analog-Fotografie mit wertvollen Praxistipps. Sämtliche Abläufe – angefangen vom einlegen und entwickeln des Films in die Entwicklerdose, bis hin zum richtigen Abzug oder dem richtigen Einscannen werden hier gut bebildert und einfach erklärt. Jeder der noch zögert, ob man nicht wirklich selbst mal anfängt, seine Abzüge zu entwickeln, findet hier genau das richtige Nachschlagewerk! Das Buch gibt es bei Lindemanns für gerade mal 7,95€

Superinteressant fand ich auch das Buch the Mexican Suitcase – ein Doppelbildband mit einer wirklich irren Geschichte:
Im Dezember 2007 erreichten 3 Boxen mit Filmnegativen das internationale Zentrum für Fotografie in New York. Die Boxen kamen aus Mexico und hatten eine ziemlich abenteuerliche Reise hinter sich. In diesen Boxen lagerten lange verschollen geglaubte Negative des Magnum Fotografen Robert Capa. Sie zeigen unfassbare Aufnahmen aus dem spanischen Bürgerkrieg – darunter auch das Negativ des berühmten „gefallenen Soldaten“ – der wohl berühmtesten (und umstrittensten) Aufnahme Robert Capas. Der Bildband zeigt die kompletten Kontaktabzüge dieser Filme – und das macht ihn so spannend. Man hat das Gefühl dicht dabei zu sein und sieht die Bilder in ihrem Kontext und Ablauf… teilweise sehr brutal… und anrührig… Gänsehaut

Nehmt Euch ein wenig Zeit und stöbert mal im Lindemann-Shop!

18 Responses

  1. Andreas Ohse

    Lieber Steffen,
    ich habe 2 Bücher bei Lindemanns bestellt. Toller Laden. Hat astrein geklappt. Prima Infos per email. Tolle Auswahl. Das war echt ein klasse Tipp! Danke dafür!
    Gruß aus Südbaden
    Andreas

  2. @Alex … und hätte cih einen Blog, könnte ich Artikel schreiben… 
    Den Online Shop hast Du nicht gefunden? Ein Kommentar über Dir beschwert sich jemand, ich hätte ihn zu oft verlinkt…

  3. Der Buchladen hätte mit Sicherheit etwas mehr davon, hätten sie auch einen Online-Shop. Mir würde es nichts helfen, ich muss wieder auf Amazon suchen gehen :)

  4. Ich bin etwas vorsichtig was Bildbände betrifft. Zum einen sind die Dinger echt meist verdammt teuer, zum anderen muss ich schon vorher ein paar Bilder flüchtig im Netz vom Fotografen gesehen haben, ehe ich mich von seinen Bildern beeinflussen lasse. Sprich, ich schau mir nur an von dem ich glaube, es kann mich positiv beeinflussen. der nachteil, ich bin immer der schlechtere fotograf weil ich mich stehts mit den großen klassen vergleichen möchte und somit nie mit meinem bildern zufrieden bin.

    ich werde wohl in dieser hinsicht mal eher zum gebrauchtmarkt schielen und mir von zeit zu zeit mal eines gönnen. aber alles über 40 euro finde ich schon teuer, auch wenn die druck qualität stimmt.

  5. Finde ich klasse, dass du hier Bildband-Empfehlungen gibst. Leider schauen viele nur noch im Internet Fotos an und das Gefühl, sich auf ein Buch voller toller (oder auch nicht so toller) Bilder eines einzigen Fotografen einzulassen, gerät in Vergessenheit.
    Klar, diese Bücher kosten Geld, aber ich habe zu jedem einzelnen Bildband eine Beziehung 😉

    Hab ich gerade entdeckt: VANFLETEREN „Portret 1989-2009“ Ganz großes Kino!

  6. Bei nochmaligem Bestellversuch alles ok.
    Freue mich jetzt auf das Buch.
    Danke für den Hinweis auf diesen shop, den ich wohl sonst nie gefunden hätte.

  7. Ralf Jannke

    Hi Steffen

    Da bist du nicht der erste, der „kooperiert“. Siehe hier:

    http://www.photoscala.de/Artikel/Aktuelle-Fotobuch-Tipps-Mai-12

    „Auswahl und Verkauf der Bücher erfolgen in Kooperation von photoscala mit der Stuttgarter Buchhandlung Lindemanns“

    Sehr gut, was du machst. Das meinte ich auch mit, weg von den bescheuerten Kindergartenforen! Hin auf die richtigen Seiten und Bloggs!

    Auch wenn ich mit ziemlicher Sicherheit nie wieder einen Vergrößerer kaufen werde, habe ich sofort Günter Spitzing “Vergrößern in schwarz/weiss” geordert.

    Weiter so mit derartigen (Buch-)Tipps

    Ralf

  8. Jep -- sicher klasse Bücher, aber auch mein erster Gedanke war der an den „15,00 Euro Webdesigner“ -- vielleicht kannst du ja den Kontakt herstellen Steffen ;-). Danke für die Empfehlung der Bücher!

  9. Schade, bin zweimal während des Bestellvorgangs wegen „Datentransferproblemen“ rausgeworfen worden, bei der Rechnungsadresse erschienen Name und Adresse eines Bestellers aus Rinteln und mein Land (Spanien) konnte bei der Änderung nicht eingegeben werden.
    Sicherlich nicht die Schuld des „Stilpiraten“ aber vielleicht kann er die Info weitergeben. Würde wirklich gerne den Mexican suitcase bestellen. Danke.

  10. Jörg

    Jepp, vorsicht bei den Links -- da ist die Session-ID drin.
    Sollte bitte beim einstellen der Links entfernt werden Steffen :)

    Und schön ist wirklich anders, Michael 😉

  11. tina

    Coole Zusammenarbeit…tolle Bücher.

    Hier schließt sich der Kreis?
    Lindemanns Buchhandlung und der Webseitenbastler mit dem Komplettangebot von 15€….
    :-)

  12. Wastl

    Find ich gut!

    Allerdings muss der Herr seinen Shop nochmal technisch überprüfen, er vergibt wohl keine neue Session-ID, wenn man links verschickt. In meinem Warenkorb waren bspw. bereits 2 Bücher drin…

  13. Lindemanns ist einfach klasse und sehr gefährlich für den Geldbeutel. Vorallem wenn man vor Ort in der tollen Auswahl auch noch stöbern kann.
    Ich liebe diese Buchhandlung!

  14. Glückwunsch zu der Zusammenarbeit mit Lindemanns Buchhandlung.

    Aber mal was anderes. Ich schau mich ja gern auf interessanten Webseiten um. Aber wer hat den dieses Katastrophale Webdesign für Lindemanns Buchhandlung erstellt? Sich da umschauen und nach einem Buch suchen, macht dort sicherlich keinen Spaß. Ich für meinen Teil bin nach 2 Minuten wieder von der Webseite weg. Auch wenn die sicherlich das ein oder andere gute Angebot haben.

    Ich weiß, Du kannst nichts dafür und mein Kommentar verfehlt sicherlich das Thema. Aber ich wollte es trotzdem mal los werden.

    Micha

Leave a Reply