7
Jul
2010
0

Hochzeitsfotos bei Sturm und Regen

Der Sommer hat uns nun ja bereits seit einigen Wochen von seiner besten Seite gezeigt. Aber könnt Ihr Euch noch an den Mai erinnern? Im Hochzeitsmonat war das Wetter eine einzige Katastrophe.

Als Hochzeitsfotograf mußt Du es nehmen wie es kommt und das Beste draus machen. Glück hast Du, wenn es das Brautpaar ähnlich sieht und mitspielt. Meine beiden Protagonisten waren mit jeder Menge guter Laune bestückt und feierten jede Wind-Böe mit einer kleinen Laola-Welle – echte Hamburger eben! Wohlweislich hatten wir uns die Hamburger Docklands als Kulisse ausgewählt – dort an der Spitze kannst Du auch bei Regen immer noch „trockenen Fusses“ Außenaufnahmen machen ohne daß die Frisur leidet.

Als Sun-Bouncer hatte ich Kollegen Martin Wolf geladen, der im Verlauf des Shootings ob der Segelfähigkeit des Sunbounce-Pro auf den entfesselten SB900 auswich. Nach 30 Minuten war das Spektakel dann schon vorbei und ich entschied mich zum Abschluss für ein eher untypisches Motiv eines Familienfotos.

Mein Vater (auch Fotograf) hat immer zu mir gesagt: „Was Du nicht verhindern kannst, mußt Du unterstützen!“ Ok, dann eben Hochzeitsbilder bei Sturm und Regen!

You may also like

Interview mit Andreas Chudowski
Ich mag die Stimmung

13 Responses

  1. Sibylle

    Hier in Köln sieht das Wetter heute ähnlich aus -- danke für die Inspirationen! Hoffen wir, die Fotos werden ähnlich gut wie hier!

  2. Klasse gemacht ! Das ist doch mal was anderes als all diese typischen Schön-Wetter-Fotos. Aber Du hast schon Recht, wenn die Protagonisten nicht mitspielen hast Du in einer solchen Situation als Fotograf nen schweren Stand.

  3. Pingback : Webkompass für ein heißes Wochenende | pixelstarter.de

  4. die atmosphäre kommt total gut rüber… demnach finde ich die bilder wirklich sehr gelungen. man muss eben nur wissen, wie man mit schwierigen umständen umgeht… das macht einen guten fotografen aus.

  5. Pingback : Wenn es zu hell wird, dann Reflektor

Leave a Reply