27
Aug
2010
0

Heidehochzeit

Nachdem ich die Beiden vor 3 Wochen bereits auf dem Golfplatz begleiten durfte, war ich nun auch bei der kirchlichen Trauung dabei. Mein Brautpaar, der Himmel über der Nordheide sowie meine Laune waren an diesem schönen Sommertag in bester Verfassung und ich hatte keinerlei Mühe mich zu motivieren.

Eine Allee, ein Bushäuschen, eine Holzbrücke – und der Hochzeitsfotograf ist glücklich! Auf Wunsch der Braut gelang statt des Gruppenbildes ein freihändiger Gruppenbildplanet – werd ich jetzt wohl öfter machen. Ist eigentlich ein schönes Highlight bei dem die Gäste Laola-Wellen artig mitmachen können…

You may also like

Ich mag die Stimmung
Hindu Zeremonie mit Maike & Baba
Trash the dress
Start in die Hochzeitssaison
Snappys vom Workshop Hochzeitsfotografie
Regenhochzeit

8 Responses

  1. Pingback : Knackscharf #12 – Panoramafotografie | Nikonians Podcasts :: Knackscharf :: Für den ambitionierten kreativen und aufgeschlossenen Fotografen

  2. Olaf Höch

    @stilpirat: Aah, hab was gefunden, vielen Dank.
    Und ist ja eigentlich ganz einfach -- da ist ja der ganze “Zauber” weg, wenn man erst einmal weiss wie es geht ;)

  3. Olaf Höch

    Neben den wirklich schönen Fotos würde mich mal interessieren wie man so einen “Gruppenbildplanet” hinbekommt. Braucht man dafür ein Fisheye und/oder Software?

    1. Die Frage kommt jedes mal :-)
      Ein Weitwinkel reicht eigentlich schon, um solch einen kleinen Planeten zu schießen (sofern genug Platz zu den Protagonisten ist)
      Google mal nach “Little Planet” und “HuGin”. Da solltest Du fündig werden.

    1. @Micha: Pauschal lässt sich das nicht sagen. Das hängt von der Anzahl der Gäste und der Länge der Veranstaltung ab… Bei 14h Einsatz und 150 Gästen kommen etwa 2.000 Bilder zusammen von denen etwa 500 übrig bleiben.