15
Okt
2009
0

Wie man sein Geld vertausendfacht

vinciGier ist ein schlechter Berater in Finanzdingen. Trotzdem – träumen wir nicht alle davon irgendwann einmal den ganz großen Wurf zu landen? Einem Kunstsammler aus der Schweiz gebührt unser aufrichtiger Neid! Vor zwei Jahren kaufte er für 12.800 EURO ein Gemälde welches sich nun als Arbeit von Leonardo da Vinci entpuppt. Geschätzter Strassenpreis 106 Millionen Euronen! Mahlzeit!

Nur leider trifft es wieder einen, der sowieso schon Geld hat. Ich wünschte mir würde auf dem sonntäglichen Flohmarkt bei „Möbel Kraft“ mal so ein Schinken in die Hände kommen. Doch da liegen nur „röhrende Hirsche“ über die Kinderschlüpfer gehangen wurden. Auch kann ich mich nicht erinnern, das Da Vinci je eine „Hirsch-Phase“ hatte.…

So hänge ich meinen Gedanken nach und überlege, „was wäre wenn…“. War da nicht neulich auch einer, der 400.000 EURO in einer Plastiktüte auf dem Klo eines ICE gefunden hatte und dann abgegeben hatte? Ich hätte die Tüte auch abgegeben – aber bei Calumet und zwar mit der deutlichen Bitte Aufforderung, mir die Tüten mit allerhand Fotowerk  wieder voll zu machen – aber pronto!

Naja, wollen wir mal bescheiden sein. Es gibt auch Menschen den geht es schlechter. Zum Beispiel dem Doofbatz der das Da Vinci Gemälde für 12.800 EUR verkauft hat. Ich würde mir vor Wut in die Hosen sch…..n…

In diesem Sinne… Einen schönen Tag!

Hier gehts zu Originalmneldung

You may also like

Terry Rodgers
Selten so was schönes gesehen…

Leave a Reply