7
Nov
2011
0

die Kamera im iPhone4s

Seit einiger Zeit laufe ich nun schon mit Apples „Versager-Handy für Arme“ herum, welches – glaubt man den Gazetten – die größte Enttäuschung des Herbstes war: das iPhone 4s. Abgesehen davon, dass meine Phase als Apple-Fan-Boy und „überzeugter Überzeugender“ irgendwie vorbei ist, sei mir ein kurzes Loblied  auf die Kamera im iPhone 4s gestattet. Mein Fazit nach ein paar Wochen ist da relativ eindeutig: alter-schwede-was-für-ein-geiler-scheiss-ich-brauch-keine-kompaktkamera-mehr!

In der Tat hielt ich seit längerem immer mal Ausschau nach einer süßen Kompaktkamera, die mich in der Jackentasche auf all meinen Wegen begleiten soll. Verschiedene Modelle hatte ich in der Hand, doch restlos halbwegs überzeugen konnte mich bisher nur die – unter Fotografen als Geheimtipp  gehandelte – Panasonic Lumix GF-1 (amazon Link). Das Teil ist wirklich klein, schnell und wenig und man hat mit dem Panasonic Pancake 20/1,7 Objektiv sogar die Chance, mit geringer Schärfentiefe zu fotografieren. Man munkelt, dass der Nachfolger  der GF1 – die Panasonic Lumix Gx1  – bereits in den Startlöchern steht. Nun denn, warten wir es ab…

Zurück zum iPhone 4s. Die Beule in meiner Jacke ist mit dem 8MP Wunder wirklich nicht zu sehen und jedes geschossene Foto landet dank Apples iCloud und Fotostream direkt und ohne Umwege bei mir zu Hause auf dem Rechner. DieBildbearbeitungsfunktionen sind dank vorhandender App-Vielfalt reich- und vielfältig nutzbar und die Anbindung an FlickrTwitterFacebook & Co. nur einen Button entfernt. Was will ich mehr? Im Moment nichts… Ich bin von den Möglichkeiten und der Qualität der Kamera im iPhone 4s total begeistert! Ich mag die Ergebnisse sogar so sehr, dass ich eine neue Rubrik hier im Blog eingerichtet habe. Ihr seht ihn oben in der Leiste: „iPhone Stream„. Diese Rubrik werde ich ab sofort regelmäßig direkt aus meinem iPhone füllen. Als so eine Art Tagebuch…  Wäre irgendwie schade, wenn der Scheiss nur meine Kiste zumüllt.

18 Responses

  1. Carlo

    was ich vor allem sehr geil finde das mann endlich auch über die plus taste als Auslöser nutzen kann, anstatt wie früher nur über das touchscreen.
    Ist so viel angenehmer.

  2. name

    irgendwie scheint es auf vielen fotoblogs in mode zu kommen scheiße zu sagen. der erste kommentar mit „geiles miststück“…

    liegt es daran, dass ihr apple benutzt, oder macht es euch besondeers cool?

    meine sprache ist nicht sonderlich gewählt, doch das finde ich abstoßend.

    so long…

    1. Hi Dennis, Du musst die Bilder ganz normal über die Schnittstelle in die Seite einfügen und danach den angelegten Verweis im Code wieder löschen. Das Bild bleibt dann trotzdem in der Galerie.

  3. Ich hab das Teil nun auch seit ein paar Tagen und ich bin positiv überrascht. Das Teil ist nicht zu verachten, hätte ich dem Ding gar nicht zugetraut.

    Steffen, was sind denn derzeit Deine App-Favoriten bei der Bearbeitung im iPhone?

  4. Orr, hat die Welt das 4s nicht gebührend gefeiert? Das ist aber böse, böse. 😉 Ich denke, dass die Enttäuschung in der Tat da war, weil man durch Gerüchte genährt, ein iPhone 5 erhofft hatte. Ich übrigens auch. Wischen wir das aber als Randnotiz vom Tisch der Entrüstung und wenden wir uns der Kernaussage deines Beitrags zu: man braucht keine Kompaktkamera mehr, wenn man ein neues iPhone hat.

    Mit dieser These stehst Du ja nicht allein, hast mit Martin und auch Stefan schon entschlossene Vorredner und dennoch mag ich das nicht glauben. Vielleicht bin ich ja auch etwas verbittert, weil die Kamera des iPad 2 so dermaßen schlecht ist -- man weiß es nicht. Stefan hatte ja schon einige unbearbeitete Beispielbilder gepostet und da dachte ich auch nur, man könne ds mit LR bestimmt noch was retten. Die Bildqualität hält nach meinem Dafürhalten immer noch nicht mit einer bessseren Kompakten mit -- für ein Mobiltelefon ist sie aber sehr ordentlich.

    Ich habe übrigens wieder eine Minox 35 in meiner Immer-dabei-Tasche, weil man auch so machen kann. 😉

  5. Mensch! Ich denke ich werde das auch tun. Obwohl ich eher mit der Ricoh GR Digital IV liebäugel. Aber für Zwischendurch und hopp ist das iPhone 4S wohl wirklich die erste Wahl. Eben auch wegen Twitter, Facebook und Co. Anbindung. Fototechnisch habe ich bisher nur gutes gehört.

    Und telefonieren und Surfen kann ja auch nicht verkehrt sein. 🙂

  6. Moin Herr Pirat,

    seit diesem Wochenende habe ich nun auch das „Stück“ und ich habe Vergleichsfotos gemacht und bin ganz bei dir..ein geiles Miststück ist das, wer da noch eine Kompakte braucht … keine Ahnung. Und das von mir, dem Anti-Apple-Jünger.

Leave a Reply