2
Nov
2009
0

Felice-CD zu gewinnen

felicevdMitte September, habe ich hier ein äußerst gelungenes Stück Musik vorgestellt, für das ich die Ehre hatte die Gestaltung sowie die Fotos beizusteuern: Felice Sound Orchestra. Eine Band, die 60er Filmmusik (Pulp, James Bond, Raumpatroille Orion, Spagetti Western) mit Jazz und Bigbeat vermischt. Seitdem läuft die CD bei mir auf „Heavy Rotation“ und ist zum Soundtrack meiner Arbeit geworden.

Zur Veröffentlichung der CD gibts heute ein kleines Interview sowie natürlich die CD zu gewinnen…

Gratulation zu deinem Erstlingswerk, Felice! Doch gleich vorab: Haben wir es hier mit Jazz zu tun?
Sofern man ihm ein paar aktuelle Beinamen gibt, ja.

Oder doch eher Filmmusik?
Was soll ich sagen: Ich habe schon als Kind James Last-Geigen gemocht, Songs von Bert Kaempfert. James Bond-Musik hat mir schon immer gefallen. Ich hatte einfach Lust, solche Sounds mit modernen Elementen zu kombinieren.

Daher auch der Titel „Phono Fiction“?
Genau. Ein fiktives Zusammentreffen meiner 60er Filmkomponisten-Idole mit meinen neuen Helden. Teilweise – musikalisch gesehen – übereinander geschichtet, teilweise direkt nebeneinandergestellt. Mit unerwarteten Szenenwechseln, wie in einem spannenden Film.

Idole der 60er, aus welcher Zeit stammst du eigentlich?
Nach Winnetou und vor Miami Vice.

Da hört man ja schon den Pistolenschuss! Dann zum Thema neue Helden: Kennst du eigentlich Fatboy Slim?
Genau das hat mich schon mal jemand gefragt. Matthew Herbert wäre auf jeden Fall mit dabei.

Was wären demnach die Jazz-Beinamen?
Nehmen wir doch Easy Listening und ne große Schippe Big Beat.

Wie hast du die CD denn produziert?
90% sind live eingespielt, der Rest sind Samples aus meiner mittlerweile riesigen Soundlibrary. Ich habe alles in meinen Rechner gestopft, teilweise über 200 Spuren. Und dann fing das große Editieren an…puh.

Du hast das ganze dann von Sascha „Busy“ Bühren mastern lassen, der unter anderem durch seine Arbeit für Peter Fox als einer der Großen in diesem Bereich gilt.
Ja, das stimmt. Das Album Stadtaffe hat mich so stark beeindruckt wie schon lange nichts mehr. Der Sound, die Intensität und dieses „Ich mach mein Ding“, was aus dieser Platte strömt, haben mich umgehauen. Deshalb habe ich Kontakt mit Sascha aufgenommen.

Wie sieht es mit „Phono Fiction“ live aus?
Ich habe das mit meiner achtköpfigen Band, die auch die CD mit eingespielt hat, bei den Hamburger Jazztagen 2009 erstmalig aufgeführt. Das hat viel Spaß gemacht, wir kümmern uns gerade um mehr.

Was hast du bisher musikalisch gemacht?
Ich bin selbst überrascht, wie lang die Liste ist. Die erfreulichste Zusammenarbeit der letzten Zeit war mit der Philharmonie Hannover und mit der NDR Bigband, deren Bläser auch auf einem Track meiner Platte zu hören sind.

Wie kam es dazu?
Ich hatte ein Science Fiction Hörspiel á la Raumpatrouille Orion samt Musik geschrieben, und das wurde von der NDR Bigband mit mir am Bass und von acht Schauspielern im Schauspielhaus Hamburg aufgeführt. Kurz vor den Proben sollte ich für eine NDR-Fernsehsendung einen Trailer komponieren und produzieren. Da bot es sich an, gleich die Bläser der NDR Bigband dafür zu nehmen.

Du komponierst also auch für Funk und Fernsehen?
Ja, seit einiger Zeit bin ich in diesem Bereich ziemlich beschäftigt. Es ist schon verblüffend, wie schnell manches im Fernsehen auftaucht, sobald es die Festplatte verlassen hat. Neulich hatte ich einen Auftrag, bei dem der Kunde in Südkorea sitzt, die Werbeagentur in New York und die Produktionsfirma in Hamburg. Mit Servern zu arbeiten ist ja mittlerweile Standard, aber dann auch noch mit drei verschiedenen Zeitzonen…

Das www mal beiseite gelassen, letzte Frage: Wo wohnst und arbeitest du?
Nun, laut Max Goldt braucht der Mensch drei Wohnsitze: Der erste muss nach Karriere klingen, der zweite Natürlichkeit und Urtümlichkeit repräsentieren, und der dritte muss irgendwie hip und exquisit sein. Daher lautet meine Antwort: Hamburg, Maria Rain im Allgäu und Tokio.

Gute Reise und vielen Dank!

An dieser Stelle noch mal ein Hammer Medley der Scheibe, welches nur hier zu hören ist…

Seit Samstag kann man die CD auch im digitalen Versand erwerben (iTunes, Amazon, freenet, musicload)

Ich habe hier auf meinem Tisch natürlich auch ein Exemplar dieser Hammer-CD liegen, welches ich an dieser Stelle verlosen möchte. Einfach einen Kommentar mit Begründung hinterlassen, warum gerade Du die CD bekommen solltest.
Der Gewinner  wird morgen zu gleichen Zeit verlost.

Felice Sound OrchestraFelice Sound OrchestraFelice Sound OrchestraFelice Sound OrchestraFelice Sound Orchestra

You may also like

Joel Havea „My Dear“
Jarle Bernhoft

18 Responses

  1. Gero

    Klasse Scheibe, habe auf NDRinfo das erste Mal reingehört und bereits erste Freunde zum Kauf animiert. Einziger Wehrmutstropfen: Warum gibt es das schöne Ding nicht auf Vinyl? Das wäre doch noch ein bischen stilechter gewesen.

  2. Das Medley hat einen absolut coolen Groove, was gerade bei Tätigkeiten am PC besonders angenehm ist….deshalb wird wohl jeder dafür Verständniss haben dass ich diese CD gewinnen muss 😉

  3. Felix

    Ich habe solch CD verdient ,weil auf einen Zweitjob angewiesen bin und in meinen wenigen freien Tagen was zum Chillen brauche.
    Und diese CD wäre genau das Richtige für mich.

  4. Pingback : Gute Jazz Musik – Felice Sound Orchestra » Jazz, Album, Sound, Orchestra, Felice, Nikon » Shockmotion

  5. Musste gerade so lachen, dass die Hälfte meines Kaffees jetzt am Monitor klebt! Ich danke Dir für Deine gefährliche aber doch sehr erfolgsversprechende Auslosung! 😉 Werde die CD in Ehren halten -- und viel Erfolg bei der anstehenden Verdauung! 😉

  6. Soooo. Ich hab für jeden Kommentator einen Zettel gemacht, Namen drauf geschrieben und zur Kugel zerknüllt, diese dann in die Luft geworfen und versucht einen mit dem Mund aufzufangen.
    Dabei hab ich eine Kugel aus Versehen verschluckt und wäre dabei fast erstickt. Nach Auszählung der übrig gebliebenen befindet sich nun Stefan von Shockmotion in meinem Bauch und ist deshalb der Gewinner.
    Herzlichen Glückwunsch!

  7. Der Amazon Link scheint nicht zu funktionieren.

    Warum ich gerne die schicke Musik gewinnen möchte?
    Na weil ich schon im September die Musik sehr cool fand und ich sie mir leider noch immer nicht bestellt habe! 😉

  8. was soll ich denn großartig sagen. :) meine vorredner haben ja das wichtigste schon erwähnt. naja, die bläser sind einfach nur genial.
    diese musik lohnt sich auf jeden fall, wenn man besuch bekommt und den abend locker in einer kleinen runde ausklingen lassen möchte.

    Gruß
    Christian

  9. Nils (Luther2k)

    Ich bekomm die CD weil….

    … ich erst tierisch skeptisch war
    … nach dem Medley begeistert war
    … auf langen Autobahnfahrten tolle Musik brauch um nicht an den nächsten Poller zu donnern

    So long

    Nils (Luterh2k)

  10. Gerrit

    Begründung, … hm, naja wenn ich ehrlich bin, mein Tisch wackelt seit Ewigkeiten und da dachte ich, so eine CD könnte ich dann vielleicht.. also…das eine Tischbein ist halt zu kurz und..äähm…

    Ach Quark, ich stehe einfach auf das Zeug. Punkt. :)

  11. #nah alles falsch. «Ben braucht die CD, damit der Steffen nicht jedes mal was von „was’n das für scheiss Musik“ erzählt, wenn er Ihn im Skype anruft.»

  12. Weil ich Felice Sound Orchestra bisher noch nicht kannte, aber das Interview sehr sehr interessant finde.

    Und ich bin ein Fan von „Neues entdecken“ und darüber reden -- daher schonmal danke für den Tipp 😉

  13. Ich hätte gern die CD.

    Die Begründung:
    Jazz/Bigbeat sind viel zu unterschätzte Musikrichtungen und ich möchte sie gern meiner Generation etwas näher ans Herz legen. Auf Parties und Familientreffen könnte ich dann die Scheibe einlegen und somit für etwas Verbreitung der Musikrichtung, sowie von Felice sorgen!
    Außerdem ist die Musik echt cool , um einen Abend mit ner Flasche Rotwein am Küchentisch zu verbringen!

  14. *Finger heb*
    Ich muss hier in der CH ganz dringend Entwicklungshilfe leisten. Der permanente Beschuss mit „Gugge- und Ländlermusik“ erfodert massiven Einsatz von Jazz / Easy Listening / Big Beat um zurück zu schlagen 😉

Leave a Reply