29. April 2011

Familienalbum (analog)

Es gab Zeiten in meinem Leben, da klang das Wort “Familie” wahnsinnig klebrig und gehörte allein den Spießern. Ich kokettierte mit Begrifflichkeiten wie “Hardcore-Single” und hätte  mein Leben, so wie es gerade läuft, hochmütig belächelt. Nun, “Leben ist das was passiert, wenn du Pläne machst” und es kommt der Tag, wo man sich eingesteht, dass es wunderschön wäre, wenn es da jemanden gäbe, der auch nach dem eigenen Abgang von dir erzählen könnte. Jemand, der die eigenen Ideen und Ideale  in die nächste Generation nimmt, jemand, an den du den Nabel der Welt abgibst. 
(weiterlesen )

4. April 2011

Leben, wie es nicht sein sollte

Seit 4 Tagen steht er da – der Jobo-CPE2 Prozessor mit Lift – und soll die Erfüllung eines  lang gehegten Traums sein: Endlich Farbfilm-Experimente wagen, endlich alleiniger Herr über die Entwicklung meiner Planfilme, endlich nicht mehr an der Budni-Kasse mit Zettelchen in der Hand… Jaaaaa – Welt lass dich umarmen! Naja, um ehrlich zu sein, steht da eigentlich nur der flüchtig geöffnete Karton. Auspacken und Anschalten hab ich noch nicht geschafft… Permanent kommt irgendwas dazwischen… seit 4 Tagen… es ist echt verhext! Und dabei will ich doch nur mal hören wie er läuft… ganz kurz … bittöööööö!
(weiterlesen )

1. April 2011

Das Ding mit den Freundschaftsdeals

In dem wirklich sehr interessanten Interview, welches Paul Ripke neulich gegeben hat, fiel eine Bemerkung, die ich mit rotem Stift unterstreichen möchte. Es ging dabei um Deals mit Klienten, die einem Gold und Silber versprechen, wenn man – wie formuliere ich es richtig… “…mit ihnen gemeinsam wächst.” Angebote dieser Art bekomme ich seit 15 Jahren. Irgend jemand – sei es Firma oder Künstler – befindet sich in der Startup-Phase und benötigt eine Website, oder ein Logo oder Fotos… egal.  Mir als Dienstleistenden wird dann jedes mal das glückselige Heil versprochen, wenn es dann “läuft”. Da fallen die immer gleichen Sätze: “Wenn wir erfolgreich sind – und davon kannst du ausgehen – wirst Du soviel zu tun haben, daß du dir wünschst, den Deal nie mit uns gemacht zu haben *zwinkerzwinker*”
(weiterlesen )

28. März 2011

Jahrestreffen der German Wedding Artists

Mit Vereinen und Verbänden hab ich es ja nicht so. Ich hab da irgendwie zu viele Klischees im Kopf und treffe mich lieber mit Leuten, die keinen Wert darauf legen, dass ich irgendeinen Mitgliedsausweis in der Tasche trage. Bei den German-Wedding-Artists ist das irgendwie anders. Es gibt zwar eine irgendwie geartete “Mitgliedschaft”, doch die kostet weder Mitgliedsbeiträge noch nötigt sie dir irgendwelche Beziehungen ab.
(weiterlesen )

23. Februar 2011

Die Sache

Ich krieg gerne Besuch. Am Liebsten von Leuten, mit denen ich über Fotografie quatschen kann. Warum weiss ich auch nicht. Vielleicht weil meine Frau so gar keine Lust hat, sich mein Geschwafel anzuhören und alles irgendwann raus muss…  Gestern bekam ich Besuch von Christian. Ich hatte ihn vor einer ganzen Weile bei einer Vernissage kennen gelernt und er outete sich damals gleich als einer meiner Leser. Die Chemie stimmte und so  hatten dann immer mal losen Social-Media-Kontakt und verabredeten uns gestern zu einem kleinen gemütlichen Spaziergang durch die Heide. Mit einer Polaroid bewaffnet stand er dann strahlend vor meiner Tür und wir machten uns auf den Weg.
(weiterlesen )

Seiten: 1 2 3 ... 8 9 10 11 12 ... 23 24 25