5. September 2014

Der Compagnon Weekender in der “Stilpirat-Edition”

compagnon-stilpirat-edition-1-2Als der Valentin und ich vor etwa einem halben Jahr in Ghana bierselig irgendwo im OFF im Sonnenuntergang saßen, quatschten wir über sein neues Baby – den Compagnon-Weekender, eine Kamera-Tasche, die deutlich größer ist, als der “Compagnon-Messenger”, der mir seit Jahren um die Schulter klebt.  Der Weekender ist prädestiniert für Fotografen, die ein bisschen mehr Equipment dabei haben, als nur einen Body und 3 Objektive. Für mich als Hochzeitsfotograf war der Weekender natürlich auch gleich interessant, weil ich viele Hochzeiten habe, bei denen ich mit dem Flugzeug über Wochenende irgendwohin fliege. Ich hatte bisher eigentlich immer meinen Lowe-Pro Koffer dabei, allerdings ist es immer ein Spiel mit dem Glück, ob sie mich mit dem Ding durch den Handgepäck-Check lassen, weil der Koffer leider doch ein klein wenig zu groß ist, um als Handgepäck durchzugehen. Der Weekender hat genau die richtige Handgepäck-Größe, ist super-unauffällig, todschick UND: ich habe keine Diskussionen mehr!   :-)
(weiterlesen )

10. August 2014

Meine Einschätzung zum Brass Petzval 85mm der Lomography

lomography-petzval-11Und wieder mal schreibe ich an einem Artikel, von dem ich jetzt schon weiss, welche Art von Diskussionen folgen werden. Diesmal jedoch törnt mich das mögliche Gemecker nicht so sehr ab – denn die Produktion des Brass Petzvals der Lomography wurde durch eine Kickstarter Kampagne mit über 1.3 Mio $ finanziert (300.000$ über dem Ziel – wohoo!) – es hat also schon genug Abnehmer, um den „Break Even“ zu erreichen. Jeder, der das Projekt mitfinanziert hat, glaubte an die Idee, wollte daran teilhaben und um eines schonmal vorweg zu nehmen: Ich könnte mich sowas von in den Arsch beißen, dass ich beim Kickstart keine 1.100,-$ „gepledged“ habe, um ein Petzval mit eigener Gravur zu bekommen… grrrrrh.
(weiterlesen )

12. Mai 2014

Stand der Dinge und ein Equipment-Film

Ich gebe zu, hier ist es momentan ruhiger geworden, was einzig und allein daran liegt, dass wir uns im arbeitsreichen Endspurt zu den Vorbereitungen der Veröffentlichung des “Logbuchs Ghana” befinden. Es wird ja neben dem Bildband (der momentan bereits in der Druckerei gedruckt wird) auch jede Menge zusätzliches Filmmaterial geben. Valentin hat seine Dokumentation “Geschichten aus Ghana” bereits fertig und bastelt an weiterem Content, wie beispielsweise diesem Film, den ich euch heute zeigen möchte. Es geht darin, um das von mir auf meinen Reisen verwendete Equipment. Dieser und viele weitere Filme werden begleitend zum Logbuch Ghana veröffentlicht, welches nun endlich ab dem 25. Mai 2014 ausgeliefert wird. Am selben Tag will ich hier bei mir im Heidestudio den Film “Geschichten aus Ghana” vor ein paar lieben Gästen uraufführen und den Bildband zeigen – eine VÖ-Party sozusagen. Und natürlich will ich das nicht mit dem Valentin und meiner Frau alleine machen. Deshalb werde ich noch diese Woche eine kleine Gästelisten-Aktion starten, bei der ihr eine Einladung zur Party gewinnen könnt. Und weil ich hier keine Kommentarfunktion mehr habe, werde ich das Ganze über meinen Facebook Account laufen lassen… Also, schaut mal dort immer mal vorbei, wenn ihr dabei sein wollt.

Nun aber zum Film. Wenn euch interessiert, was ich unterwegs dabei habe, der drücke jetzt bitte auf “play”… Viel Spaß dabei!

Was hat der Stilpirat in Ghana an Kameraequipment dabei? from compagnon on Vimeo.

16. März 2014

Hey Steffen, warum hast du denn die Nikon D610 mit nach Afrika genommen, obwohl du dir gerade die Nikon df gekauft hattest?

DCIM100GOPROGute Frage, kann ich auch schnell beantworteten: Weil sie für diesen Einsatz besser geeignet war. Ich wollte in Afrika Fotos für einen neuen Bildband schießen – vielleicht sogar ein paar FineArts. Die 24 Megapixel der Nikon D610 geben mir da noch mal ein Stück mehr Auflösung als die 16 Megapixel der Nikon df
(weiterlesen )

14. Februar 2014

…und wie zufrieden bist du nun mit der Nikon df ?

Masterclass StilpiratAch, toll dass du fragst! Ich hatte sie gerade mit in Israel und konnte sie wirklich mal genau dafür einsetzen, wofür ich sie gekauft hatte: für meine Reisen. Die Nikon df ist eine Hammer-Reise-Kamera und ich bin mega-happy mit ihr! Ich weiß, im Grunde wollte ich hier ja nicht mehr soviel Technik-Gelaber hier im Blog, aber da ich fast täglich Mails mit dieser Frage kriege, erlaube mir, ein wenig auszuholen.

(weiterlesen )

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 ... 10 11 12