25. Juni 2009

Making Of “Queen Mary”

makingofqmNormalerweise bin ich bin ich bei der Preisgabe meiner kleinen Geheimnisse um die Nachbearbeitung von Fotos nicht wirklich “gesellig”. Dennoch möchte ich heute mal einen kleinen Blick auf meine Arbeitsweise bei der Retusche und Nachbearbeitung in Photoshop geben… Ein paar Grundkenntnisse in der Arbeitsweise mit Photoshop sollten vorhanden sein, um das nachfolgende Tutorial nachvollziehen zu können…


(weiterlesen )

24. Juni 2009

The Rolleicord Experience

rolleicordAus aktuellem Anlass verschiebe ich die für heute geplante Blog-Post zur Nachbearbeitung der “Queen Mary II”-Bilder auf morgen, denn gestern habe ich die ersten Ergebnisse meines Mittelformat-Ausflugs abgeholt. Aber alles der Reihe nach:

Vor einigen Wochen lieh mir mein geschätzter Kollege Jan Lederbogen seine Rolleicord 6×6 Mittelformat, da ich wieder etwas mehr analog fotografieren wollte und meiner Kleinbild-Nikon etwas überdrüssig war. Seine Tipps des zu verwendenden Filmmaterials konnten per Online Bestellung relativ zügig erfüllt werden: Rollei Pan25 und Kodak 400TX – zwei schwarz/weiss-Filme deren besonderes Schärfe- und Korn Verhalten Aufnahmen mit historischem Flair erlauben sollten. Ich legte mir selbst noch ein paar Ilford HP5 400 drauf, da diesem Film eine unübertroffene Genügsamkeit nachgesagt wird.
(weiterlesen )

23. Juni 2009

Aus der Fotokiste: Hamburg

Queen Mary IIMich erreichen immer mal wieder emails zu dem einen oder anderen Bild auf meiner Flickr Galerie oder meiner Portfolio Seite. Manchmal interessiert mich selber, welche Einstellungen ich bei der einen oder anderen Aufnahme hatte und krame in der digitalen Fotokiste um die Exif Daten zu studieren. Hier fallen mir in letzter Zeit immer mal wieder ein paar fotografische Schätzchen in die Hände, die ich unbedingt in die Welt  schreien möchte und so starte ich heute mit einer neuen Rubrik “aus der Fotokiste”.

Beginnen möchte ich mit Aufnahmen bei denen die meisten Nachfragen kommen: Dem Einlauf der “Queen Mary II” im Hamburger Hafen im Juni 2004…
(weiterlesen )

17. Juni 2009

Streetart Altona

streetartDem Altonaer Karstadt ging es bereits vor einigen Jahren an die Wäsche – lange bevor Arcandor sich selbst ruinierte. Seitdem rottet das Gebäude mit dem wunderschön zeitlosen Namen “Frappand” (kommt das eigentlich von “frappierend”?) vor sich hin. Doch Hamburg wär nicht Hamburg, wenn  sich da nicht ein paar begabte Streetart-Künstler finden würden um dem Ganzen wenigstens ein wenig Würde zu verleihen. Bei meinem letzten Besuch habe ich ein paar Eindrücke festgehalten, die ich Euch gern vorstellen würde:


(weiterlesen )

2. Juni 2009

Freshmusiclive Düsseldorf

fmlMeine treuen Leser wissen, daß ich eine Schwäche für Live-Musik-Fotografie habe. Die Energie des Augenblicks der Performance eines Künstlers einzufangen gehört mit zu den größten Herausforderungen die man als Fotograf haben kann. Im richtigen Moment am richtigen Ort mit dem passenden Objektiv innerhalb von Sekunden die richtige Blende und Verschlusszeit zu wählen ist mitunter Glücksache, denn sowohl Lichtmann, VJ als auch Künstler richten sich nun mal nicht nach dem Paparazzi der wie ein Derwisch am Bühnenrand agiert und sich durch die Menge boxt.
(weiterlesen )

Seiten: 1 2 3 ... 19 20 21 22 23 24 25 26