19
Apr
2012
0

Bildband des Monats (5)

Wenn das Telefon klingelt und Marylin Monroe darum bittet, sie zu fotografieren, muss man den eigenen Stellenwert seiner fotografischen Arbeit nicht mehr hinterfragen. Eve Arnold begann ihre fotografische Arbeit mit einer Rolleicord (soviel haben wir schon mal gemeinsam). Was folgt, ist die steile Karriere einer Fotografin, deren Arbeit sich vor allem um gesellschaftliche Themen drehten: „Ich war arm, und ich wollte die Armut dokumentieren. Ich hatte ein Kind verloren und war besessen vom Thema Geburt. Ich interessierte mich für Politik und wollte wissen, was für Auswirkungen sie auf unsere Leben hat. Ich bin eine Frau, und ich wollte mehr über Frauen wissen.“

Eve Arnold wurde als erste Frau in die erlauchte Riege der Magnum Fotografen um Henri Cartier Bresson aufgenommen. Sie fotografierte kubanische Fischer, Modenschauen in Harlem,  mongolische Kunstreiter, Prominente oder Filmsets in Hollywood. Die Liste derer, die sich vor ihre Linse stellten, liest sich beeindruckend: Malcolm X,  Muhammed Ali, Jacki KennedyMargaret Thatcher, Clark Gable… Berühmt wurde sie vor allem durch ihre Aufnahmen am Drehset von „The Misfiits“ mit „Marylin Monroe“, die einen bis dahin, nie gezeigten Blick hinter die Kulissen der Traumfabrik zeigten.

Ihr Leben endete wenige Wochen vor ihrem Hundertsten Geburtstag in einem Londoner Altenheim im Januar diesen Jahres. Teneues widmet dieser Ausnahmefotografin mit dem Bildband „All about Eve“ eine gelungene Retrospektive. Dies ist kein Bildband, gefüllt mit atemberaubenden Aufnahmen, es zeigt vielmehr, gleichsam einfühlsame wie eindringliche Fotografin einer Frau, der es gelungen ist, einer von Männern dominierten Bildwelt, eine weibliche Note hinzuzufügen.

All about Eve

Eve Arnold
teNeues Verlag
65,-€

216 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
ca. 150 Duplex- und 10 Farbfotografien
Text in Englisch
ISBN: 1978-3-8327-9641-9

 

Verlagslink: http://www.teneues.com/shop-de/buecher/fotografie/all-about-eve.html

 

(© All About Eve – The Photography of Eve Arnold, published by teNeues, www.teneues.com. Photo © 2011 Eve Arnold/Magnum Photos.)

 

 

 

 

6 Responses

  1. Zu Eve Arnold möchte ich auf eine Ausstellung in München hinweisen: Die Homage in der BVK ist sehr sehenswert, insbesondere da auch einige bisher nicht veröffentlichte Bilder zu sehen sind. Es gibt einen sehr schönen Katalog (30 €) und der Eintritt ist frei !

  2. Ralf Jannke

    Danke für die Vorstellung! Da gehört aber auch der Preis mit rein: 65 Euro.

    Ich habe mich mit weniger beschieden: „Eve Arnold -- Porträts und Fotoreportagen“ Herausgegeben von Brigitte Lardinois, Collection Rolf Heyne. Gab es im „modernen Antiquariat“ für — 9,95 Euro…
    Ralf

Leave a Reply