3
Mrz
2009
0

Apple – The live of others. Think different.

apple

Apple ist seit der Einführung des iPods 2001 unbestritten auf dem Vormarsch und gewinnt spielend Bereiche die früher von riesigen Platzhirschen besetzt waren. Mittlerweile ist Apple selbst Platzhirsch und die seinerzeit mit großer Leidenschaft gelebte „Think Different“ Kampagne wünscht man sich eher von anderen Herstellern. Dass ich ebenfalls ein großer Fan des angebissenen Apfels bin, ist nicht nur dem einfachen und zuverlässigen Umgang sondern auch der übersichtlichen Ästhetik der Produkte geschuldet. Heute bin ich auf Illustrationen des in Amsterdam lebenden Illustrators Fiodor Sumkin gestoßen die mich einerseits ob des qualitativ hohen Niveaus beeindrucken, andererseits wegen der inhaltlichen Aussagen beschäftigen. Sollte man den weissen und unschuldigen Apfel wirklich mit den Greueltaten des Naziregimes in einen Topf werfen? Er selbst sagt dazu „Sure, I know that many mac-fans do not like this comparison and do not see any relation between Apple and Nazi. But I don’t care about rational approach and logic. I do what my intuition and heart tell me. It is really great to think independently and to have your own opinion, I must to say. Think different“


zoom zoomzoom

In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf eine sehr interessante Überlegung hinweisen die die Hamburger Agentur Grabarz und Partner unternimmt: „Was wäre aus den Nazigrössen geworden, wenn sie rechtzeitig aus der rechten Szene ausgestiegen wären?“

zoomzoomzoom

You may also like

Winterliche Wallpaper für alle
Schlaaand – ein Sommermärchen

Leave a Reply