4
Jan
2010
0

Allgäu (crossed)

Auf meinem mittlerweile zweiten Trip ins diesmal winterliche Allgäu, spielte der Wettergott die Rolle seines Lebens und verwandelte die Landschaft in ein wunderbar kitschiges PostkartenIdyll. Was will man diesem bereits tausendfach festgehaltenen Megakitsch entgegenhalten? Ich versuchte es mit einem 10 Jahre alten (überlagertem) Kodak EBX Diafilm, den ich als normalen Farbnegativ-Film im C41 Verfahren entwickeln lies. Solch ein Verfahren nennt man Crossentwicklung. Die Ergebnisse sind oft von grobem Korn, falschen Farben und mitunter leichter Unschärfe. Aufgenommen wurden die Bilder mit meiner ständigen Begleiterin – meiner Voigtländer Bessamatic :

Zu Gast war ich auch dieses mal im schönsten Hotel des Allgäu´s „Schlossanger Alp“ von dem aus der morgendliche Blick aus dem Fenster eines der wunderschönsten Panoramas bietet (klick macht groß). Diese Bilder habe ich mit der Nikon D90 aus jeweils 4 Bildern mit einem Nikkor 28/2,8 geschossen:

Panorama vom Hotel "Schlossanger Alp"

Panorama vom Hotel "Schlossanger Alp"

You may also like

Interview mit Andreas Chudowski
Ich mag die Stimmung

7 Responses

  1. Pingback : Versöhnung (analog) | Der Stilpirat

  2. @malte -- irgendwann siehst du nicht mehr wie schön das alles ist. Es wird zur Selbstverständlichkeit. Verdammt schwer dem gegen zu wirken. Aber Atze, du kommst ja 2010 irgendwann demnächst mal runter, in die neue Wohnung, dann kannste dir das live geben.

    Cheers Ben

  3. Ja irre, überall da war ich im April unterwegs und hab Bilder gemacht, teils auch nicht schlecht, aber kein Vergleich zu deinen…

    Respekt!!

Leave a Reply