You may also like

Lookbook Paddocks
Schottland (4) – (k)eine Menschenseele

14 Responses

  1. Großartige Bilder. Es ist schon erstaunlich wie „der eigene Stil“ nahezu jedes Bild perfekt mach! Ich schaue immer wieder gern vorbei!

    Grüße aus Bielefeld

  2. Hallo! Ich bin ganz neu in der Bloggerwelt und klick mich ein bisschen durch die verschiedenen empfohlenen Fotoblogs, die es so gibt (=erstes Kompliment ;-))
    Dein Stil ist wirklich unglaublich schön, deine Bilder wirken teilweise wie „gemalt“, jedes Bild ist für sich ein Kunstwerk.
    Beeindruckende Seite mit wunderschönen Fotos -- du wirst zurecht „empfohlen“ 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Anna

  3. Habe eigentlich nur wegen dem Titelbild auf den Beitrag geklickt (Warum auch sonst?! :D), aber die anderen Bilder sind ja noch viel, viel besser!

    Ich stehe total auf solche unwirklichen, surrealen, fast irgendwie abstrakten Bilder. Sie haben irgendwie was von na Mischung aus Film Noir …und irgendetwas anderem, was ich noch identifizieren muss. 😀 Wirklich gut.

  4. Karsten Andreas

    ….und seit ich Dein Buch New York verschlungen habe, hoffte ich auf Portraits-/Aktbilder mit diesem Elefenatenpi…l 🙂
    Danke dafür Steffen -klasse Serie !!

  5. Das technisch schärfste der Fotos (stehend) wirkt auf mich am langweiligsten. Alle anderen sind so „unformal“, dass sie genug Interpretationsspielraum lassen um nicht schon nach 3 Sekunden als komplett trivial abgetan zu werden. Ich liebe vor allem die Unschärfen an Stellen wo man sie nicht vermutet. Gepaart mit mutigen Anschnitten eine starke Sache.
    Wieviel Bilder sind insgesamt für diese Auswahl entstanden?

  6. Ich war schon zu lange nicht mehr hier. wow, bin sehr begeistert über deine Bilder. Aber wo sind deine geilen Texte dazu. Die machen es gerade so spannend.

    Viele Grüße
    Stefan

  7. Ich finde die Bilder sehr stimmig und geheimnisvoll. Wo „etwas“ zu sehen gewesen wäre, dass Du das Geheimnis mit der Unschärfe gewährt. Gefällt mir. Hast Du die Unschärfen mit dem Tilt-Shift gemacht oder deinem selbst gebastelten „Elefantenrüssel“, den Du auch für die NY-Bilder verwendet hast?

      1. Daniel

        Ich bin mir ziemlich sicher, dass der alte Mann auf dem Sessel nicht Rüssel sagte… Aber sei’s drum. Es bleibt jedem Selbst überlassen, wie er das Ding nennt 😉

  8. was für den einen der Abgrund ist für den anderen das Licht. So unterschiedlich können Betrachtungsweisen in der Fotografie sein.

    Die Tatsache, dass eine (im konventionellen Sinn) technisch fehlerhafte Fotografie gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, die naiv genug sind, zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht. – Andreas Feininger

    Für mich sind die hier gezeigten Bilder eine Spiegelung dessen was jeder bereit ist von SICH Preis zu geben… Fotografie innerhalb der Fotografie ist anders… Das Weiche und das Helle macht mich neugierig, gibt mir eine Tendenz vor und lässt mir und meiner Fantasie platz. Emotionen vom Feinsten

Leave a Reply